Werner Bachmann ist im Alter von 76 Jahren gestorben. (Foto: Chuc)
+
Werner Bachmann ist im Alter von 76 Jahren gestorben. (Foto: Chuc)

Werner Bachmann

Bad Nauheimer Eishockey-Legende Werner Bachmann ist tot

  • Michael Nickolaus
    VonMichael Nickolaus
    schließen

Traurige Nachricht: Die Bad Nauheimer Eishockey-Legende Werner Bachmann ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Michael Nickolaus.

Werner Bachmann ist tot. Der ehemalige Eishockey-Spieler und -Trainer starb am Samstag im Alter von 76 Jahren. Zwischen 1957 und 1976 hatte Bachmann für den VfL Bad Nauheim in der Ober- und der Bundesliga gespielt. Mehr als ein Jahrzehnt lang war er Kapitän und wurde für 18 Spiele der B-Nationalmannschaft nominiert.

Trikot unter dem Dach Im Dezember vergangenen Jahres wurde Bachmann als viertes Mitglied in die »Hall of Fame« des Eishockeysports in Bad Nauheim aufgenommen. Symbolisch hängt das Trikot mit der Rückennummer 5 unter dem Dach des Colonel-Knight-Stadions; neben Rainer Philipp, Rolf Knihs und Doug Murray. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen war Bachmann zu dieser Auszeichnung nach vielen Jahren noch einmal persönlich im Stadion und erhielt stehende Ovationen. Bachmann hatte als Vertriebener aus dem Sudetenland in der Wetterau eine Heimat gefunden. Als 16-Jähriger gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft und prägte später eine erfolgreiche Ära beim VfL; zumeist mit Horst Philipp an seiner Seite. 1973 gehörte er zu jener Mannschaft  die unter Ladislav Olejnik mit Rang drei in der Bundesliga den größten Erfolg in der Eishockey-Historie Bad Nauheims feiern konnte. Tennis als zweite Leidenschaft Nach dem Ende seiner Bundesliga-Laufbahn unterstützte Bachmann zwei Jahre lang die Entwicklung des Eishockeys in Frankfurt. In der Saison 1983/84 führte er den EC Bad Nauheim als Trainer in die 2. Bundesliga. Neben dem Eishockey galt seine Leidenschaft dem Tennis. Er war parallel zum Eishockey als Kaufmann und als Tennistrainer tätig und führte späte mit seiner Frau Roswitha die Gaststätte »Kuckuck«, die inzwischen von Tochter Ruth übernommen worden ist. »Bad Nauheim verliert mit Werner Bachmann einen großen Namen mit einem ebenso großen Herzen. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten«, sagt Andreas Ortwein, der Gechäftsführer der EC Bad Nauheim Spielbetriebs GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare