+
Weihnachtliche Stimmung bei Felix Bick vom EC Bad Nauheim, seiner Verlobten Schanis und Labrador Jake. FOTO: PV

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Warum sich Felix Bick zu Weihnachten für ein Tierheim engagiert

  • schließen

Felix Bick und seine Verlobte Schanis haben ein Herz für Tiere. Zum Weihnachtsfest haben sich der Torwart des EC Bad Nauheim und seine Lebensgefährtin etwas einfallen lassen.

Leckerlie sind verpackt, Dosenfutter, Decken und auch alte Handtücher. Alles für den Hund. Felix Bick und seine Verlobte Schanis haben ein Herz für Tiere - und ganz besonders für Fellnasen auf vier Pfosten. In diesem Jahr wollen der Torwart des Eishockey-Zweitligisten EC Bad Nauheim und seine Lebensgefährtin den Hunden im Tierheim Butzbach Gutes tun. "Es ist Weihnachtszeit, und es bedeutet uns beiden sehr viel, auch denen etwas geben zu können, denen es vielleicht weniger gut geht, die nicht bei einer Familie sind und damit zugleich die Arbeit des Tierheim zu unterstützen", sagt der Berufssportler.

Mehr als ein Dutzend kleiner Geschenke haben die "Bicks", die mit Jake, einem zweijährigen Labrador, ihr Leben teilen, in den vergangenen Tagen geschnürt, um diese zu übergeben. "Jake liebt uns, und wir lieben ihn", sagt der Schlussmann, der wie seine Lebensgefährtin mit einem tierischen Freund groß geworden ist. Bereits vor zwei Jahren hatte der Keeper dem Tierheim Wetterau einen Schläger zur einer Versteigerung überlassen, nun sind die beiden mit dem Tierheim Butzbach in Kontakt getreten.

Neben Felix Bick sind aus dem Zweitliga-Kader des EC Bad Nauheim auch Andreas Pauli, Marc El-Sayed, Aaron Reinig, Steve Slaton, Cody Sylvester und Tyler Fiddler Hundebesitzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare