Nationalspieler Colin Ugbekile von den Kölner Haien ist am Freitag als Gastspieler für den EC bad Nauheim in Freiburg aufgelaufen. FOTO: KELLER
+
Nationalspieler Colin Ugbekile von den Kölner Haien ist am Freitag als Gastspieler für den EC bad Nauheim in Freiburg aufgelaufen. FOTO: KELLER

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Nationalspieler-Debüt bei Niederlage in Freiburg

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

Der EC Bad Nauheim hat plötzlich einen aktuellen deutschen Nationalspieler im Kader. Beim 2:4 (1:2, 0:1, 1:1) der Roten Teufel am Freitag in Freiburg stand Colin Ugbekile im Team des Eishockey-Zweitligisten aus der Wetterau.

Gemeinsam mit Mick Köhler und dem 19-jährigen Tschechen Marcel Barinka war er am Mittwoch aus Köln zu den Hessen gekommen. "Dass die Jungs spielen werden, hat sich erst am Vormittag entschieden", sagt Matthias Baldys, der Sportliche Leiter.

Die Blessuren von Daniel Ketter, Cason Hohmann und Stefan Reiter, die allesamt die Reise nach Freiburg gar nicht erst angetreten hatten, hatte die Einsätze der Trainingsgäste nahegelegt. "Es sind Gastspieler, und dabei bleibt es auch", sagt Baldys.

Die Gäste erwischten vor 370 Zuschauern den besseren Start. In der sechsten Minute brachte Eigengewächs Leon Köhler seine Mannschaft in Führung. Andreas Pauli hatte mit einen Pass durch die neutrale Zone mustergültig aufgelegt. In einem munteren ersten Abschnitt brauchten die Hausherren, die unter anderem ihre Importspieler Nick Pageau und Cam Spiro ersetzen mussten und mit Mirko Sacher als Gastspieler aus Krefeld angetreten waren, nur 60 Sekunden, um das Resultat zu drehen. Zunächst konnte Saakyan Ugbekile den Puck abluchsen und Torwart Felix Bick überraschen, dann traf Ex-DEL-Spieler Hult aus der Halbdistanz.

Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren die klareren Offensivszenen, scheiterten aber zweimal am eingewechselten Philipp Maurer, ehe Kunz einen Abpraller von der Bande zum 3:1 aufnahm.

Den Anschluss von Jamie Arniel für die nun wieder stärkeren Gäste(43.) beantwortete George zum Endstand.

EC Bad Nauheim: Bick (ab 31. Maurer) - Gnyp, Richardson, Sekesi, Sennhenn, Schmidt, Glötzl, Reinig, Ugbekile - Ratmann, Tessier, Cabana, Pauli, Arniel, Chrobot, Leon Köhler, El-Sayed, Körner, Üffing, Mick Köhler, Cornett, Barinka.

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (6.) Leon Köhler (Pauli), 1:1 (14.) Saakyan (Ustorf, Neher), 2:1 (15.) Hult (Danner, Spornberger), 3:1 (37.) Kurz (Hult, Danner), 3:2 (43.) Arniel (Ratmann, sekesi), 4:2 (48.) George (Linsenmaier, Hult - 5-4). - Strafminuten: Freiburg 4, Bad Nauheim 6. - Zuschauer: 370.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare