Wann kann die DEL2 den Spielbetrieb aufnehmen. Die Liga arbeitet an einem Hygienekonzept
+
Wann kann die DEL2 den Spielbetrieb aufnehmen. Die Liga arbeitet an einem Hygienekonzept

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Wie die DEL2 mit Konzepten überzeugen will

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

Das Verbot für Großveranstaltungen wurde bis 31. Oktober verlängert. Profi-Sport wurde seitens der Bundesregierung nicht explizit erwähnt. Das sehen der EC Bad Nauheim und die DEL2 als Chance.

Die Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga 2 soll am 11. September beginnen. Alternative Pläne für einen Start Anfang Oktober (dann ohne Länderspielpausen im November 2020 und Februar 2021) oder noch später (dann möglicherweise mit verkürzten oder eben ganz ohne Playoffs) liegen bereits in den Schublade von DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch. Wann es wirklich losgeht, ist offen - erst recht, da die Bundesregierung am Mittwoch das Verbot für Großveranstaltungen bis Ende Oktober verlängert hat. Wichtig dabei: Der Profi-Sport ist nicht explizit angesprochen oder erwähnt worden, da es möglicherweise umsetzbare Konzepte geben kann.

"Der Profi-Sport nach dem 31. August ist noch nicht verboten. Ich bewerte die Aussagen deshalb eher positiv. Wir, als Standort und Liga sind nun gefordert, entsprechende Konzepte vorzulegen, die Hygiene-Prozesse und die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten berücksichtigen. Denn es wurde ja auch von der Regierung gesagt, dass Veranstaltungen die diese Kriterien erfüllen möglicherweise ab September denkbar sind. Wenn die Konzepte stehen, müssen diese natürlich aber auch wirtschaftlich funktionieren", sagt Andreas Ortwein. Der Geschäftsführer des EC Bad Nauheim wirkt auch in der entsprechenden DEL2-Kommission mit. Modelle, die die aktuellen Vorgaben von Bund und Ländern berücksichtigen, wurden bereits ausgearbeitet. DEL2-intern sollen diese Modelle zeitnah mit allen Klubs abgestimmt und die Möglichkeit zur Umsetzung standortspezifisch geprüft werden.

In Bad Nauheim haben die Roten Teufel den Dialog mit dem Wetteraukreis bereits aufgenommen und ein baldiges Konzept angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare