+
Blaulicht

EC Bad Nauheim

Nach Prügel-Attacke auf Gäste-Fans: Polizei sucht Täter in der Ultra-Szene des EC Bad Nauheim

  • schließen

Nach dem brutalen Angriff mehrerer Anhänger des EC Bad Nauheim auf Fans der Tölzer Löwen sucht die Polizei die Täter in der Ultra-Szene des Wetterauer Zweitligisten.

Die Polizei ermittelt nach dem brutalen Prügel-Angriff auf Fans der Tölzer Löwen am vergangenen Sonntag in der Ultra-Szene des Wetterauer Eishockey-Zweitligisten. Dies bestätigte am Freitagmorgen Polizeipressesprecherin Sylvia Frech gegenüber dieser Zeitung.

EC Bad Nauheim: Identifizierung einzelner Täter in Arbeit

Demnach sei der in der Ursprungsmeldung der Beamten geschilderte Ablauf, die Täter hätten sich schwarz bekleidet und vermummt hinter einer Hecke versteckt und daraufhin die vier Tölzer Anhänger mit Schlägen und Tritten aus dem Hinterhalt angegriffen, bestätigt. Mehrere Zeugen hätten übereinstimmend ausgesagt, dass die Angreifer der Bad Nauheimer Ultra-Szene zuzurechnen seien. Eine genaue Identifizierung einzelner Personen laufe noch. "Wir sind guter Dinge, die Täter in den kommenden Tagen auch namentlich identifizieren zu können", sagte Frech.

Unklarheit gibt es demnach weiterhin über die genaue Zahl der Angreifer. Diese schwanke zwischen sechs und acht. Aus diesem Grund bitten die Beamten weiter um die Aussage von Zeugen - gerade vor dem Hintergrund des heutigen Heimspiels gegen die Eispiraten Crimmitschau (19.30 Uhr) und der Tatsache, dass Ultra-Gruppen nicht selten mit ihren Taten prahlten. "Hier helfen uns möglicherweise auch Hinweise vom Hörensagen", sagte Frech. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 06031/601-0 zu melden. Auch der Verein hatte in einem Statement am Montag die Fans dazu aufgerufen, sich mit Hinweisen an die Polizei zu wenden.

"Wir verurteilen solche Verhaltensweisen auf das schärfste und sind in den letzten Tagen im intensiven Austausch mit der Polizei, den Zeugen und dem gesamten Umfeld, um den Sachverhalt so schnell als möglich aufzuklären, sowie die Schuldigen entsprechend zu bestrafen", sagte EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein am Freitag.

EC Bad Nauheim: Keine besondere Polizeipräsenz am Freitagabend

Eine besondere Polizeipräsenz ist für die Partie gegen den Tabellenletzten der Deutschen Eishockey-Liga 2 aufgrund des Vorfalls gegen Tölz nicht vorgesehen. "Wir sind bei allen Spielen mit entsprechend der Sicherheitslage angepassten Kräften vor Ort und befinden uns darüber hinaus in ständigem Austausch mit dem Verein", sagte Frech.

Bereits beim Spiel in Tölz hatten Bad Nauheimer Ultras für Ärger gesorgt, als sie rund um das Stadion Schmierereien mit entsprechendem Bezug hinterlassen hatten. Darüber hinaus war es am vergangenen Sonntag auch in Ravensburg und Heilbronn zu Ausschreitungen seitens der Ultras-Szene gekommen. Die beiden Vereine hatten kurz darauf teils scharf darauf reagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare