Martin Flemming kündigt Rückzug an

  • vonRedaktion
    schließen

Der langjährige zweite Vorsitzende der Roten Teufel Bad Nauheim, Martin Flemming, wird bei der nächsten Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wahl antreten. Dies teilte Marco Veith, Beirat im Vorstand, am Montag in einer Pressemitteilung mit dem angehängten Schreiben Flemmings an die Mitglieder mit.

Der langjährige zweite Vorsitzende der Roten Teufel Bad Nauheim, Martin Flemming, wird bei der nächsten Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wahl antreten. Dies teilte Marco Veith, Beirat im Vorstand, am Montag in einer Pressemitteilung mit dem angehängten Schreiben Flemmings an die Mitglieder mit.

Demnach sei Flemming »nach langen Überlegungen« zu dem Entschluss gekommen. Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, »da mein Herz am Eishockey in Bad Nauheim hängt«. Daran werde sich auch in Zukunft nichts ändern.

Es sei ihm jedoch nicht mehr möglich, Familie und Beruf mit dem Vorstandsposten zu vereinbaren, zumal er Ende des Jahres eine neue berufliche Herausforderung bevorstehen habe. Sein Resümee: »Ich hatte sieben schöne Jahre in einem tollen Verein, mit tollen Eltern, Betreuern, Sponsoren und Gönnern und natürlich auch mit den Spielern. Ich glaube, wir haben in der Vergangenheit nicht allzu viel falsch gemacht. Dafür möchte ich allen danken.«

Von dem Rückzug aus seiner Arbeit als Vorstand sei der Posten als Trainer der U 15-Nachwuchsmannschaft der Roten Teufel nicht betroffen. (Foto: pv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare