Eishockey

Landshut zurück in der DEL 2

  • schließen

Der EV Landshut ist zurück in der Deutschen Eishockey-Liga 2 (DEL 2) – zumindest haben sich die Bayern sportlich für höhere Aufgaben qualifiziert. Noch muss der Daumen der Liga im Lizenzverfahren nach oben zeigen.

Der EV Landshut ist zurück in der Deutschen Eishockey-Liga 2 (DEL 2) – zumindest haben sich die Bayern sportlich für höhere Aufgaben qualifiziert. Noch muss der Daumen der Liga im Lizenzverfahren nach oben zeigen.

Gewissheit hatte der EV am späten Samstagabend. Die Tilburg Trappers zwangen im Playoff-Halbfinale der Oberliga den Herner EV, Kooperationspartner des heimischen Zweitligisten EC Bad Nauheim, in Spiel fünf in die Knie. Dabei drehten die Niederländer, die kein Aufstiegsrecht in die zweithöchste deutsche Spielklasse haben, in der Serie einen 0:2-Rückstand. Durch den Finaleinzug der Trappers stand schon vor dem Beginn der Finalserie fest, dass Landshut nach dem 3:0 in der zweiten Halbfinal-Serie gegen die Hannover Scorpions sportlich in die DEL 2 aufgestiegen ist.

Nach dem Zwangsabstieg zur Saison 2015/16 wegen Lizenzverweigerung für die DEL 2 kehrt der EV nach vier Spielzeiten in der Oberliga ins Unterhaus zurück. "Willkommen zurück in der DEL 2", schrieb der EC auf seinen Social-Media-Kanälen in Richtung Landshut und gratulierte dem Kooperationspartner aus Herne zu einer "tollen Saison und richtig starken Playoffs".

Das erste Spiel in der Finalserie entschied der EV Landshut in Tilburg am Ostermontag mit 4:1 für sich. Wer zuerst drei Spiele gewinnt, ist Meister der Oberliga. Spiel zwei ist heut Abend in Landshut (19.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare