EC Bad Nauheim

Heute in Freiburg

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

(mn). Am Sonntag stand für die Profis des EC Bad Nauheim eine Regenerationseinheit auf dem Trainingsprogramm, und am Montag führt der Terminplan die Roten Teufel zum Spiel nach Freiburg (19.30 Uhr).

Der Tabellen-Dritte aus dem Breisgau hatte sich am Samstag ein spektakuläres Torefestival mit den Dresdner Eislöwen geliefert. Mit 0:5 (30.) und 1:6 (36.) lagen die Wölfe bereits zurück, gewannen die Partie am Ende aber mit 9:6.

Die Mannschaft von Peter Russel (wechselt zur kommenden Saison nach Ravensburg) hat in den letzten 13 Spielen immer gepunktet. Topscorer ist Ex-DEL-Profi Andre Hult (22 Tore/54 Punkte). Mit 116 Toren zählen die Wölfe zu den drei Klubs mit den wenigsten Gegentreffern. Beeindruckend ist die Powerplay-Quote. Jede vierte Überzahl führt zum Tor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare