Eishockey

Ex-Teufel Petri Kujala neuer Trainer in Bayreuth

  • schließen

Petri Kujala - zuletzt vier Jahre lang Trainer beim EC Bad Nauheim - wurde am Freitag vom Eishockey-Oberligisten Bayreuth Tigers als Trainer für die Saison 2018/2019 vorgestellt

Auf Kujalas’s Wunsch hin war noch gültige Vertrag mit den Roten Teufeln zum 30. April 2018 aufgelöst worden. Nur knapp 100 Kilometer trennen Hilpoltstein, den Wohnort von Kujala und seiner Familie von Bayreuth. Ein maßgeblicher Faktor in dieser Entscheidung.

"Wir haben vor gut zwei Wochen Kontakt mit Petri aufgenommen, da wir uns gute Chancen ausgerechnet haben, dass so ein renommierter Trainer vielleicht in der Nähe seines Wohnortes arbeiten will. Wir freuen uns, dass Petri Kujala sofort begeistert war und uns helfen will, dass wir im Bayreuther Eishockey wieder für positive Schlagzeilen sorgen werden", wird Tigers Geschäftsführer Matthias Wendel auf der Homepage des Drittligisten zitiert.

Kujala selbst sagt zu seiner Verpflichtung: "Bayreuth hat vorletzte Saison gezeigt, zu was es im Stande ist. Hier können die Zuschauer begeistert werden, hier kann man viel bewegen. Wir wollen in der Oberliga neu starten und gemeinsam für positive Stimmung sorgen. Ich werde hier meinen Teil dazu beitragen und freue mich sehr auf die Herausforderung", so der 47-jährige Deutsch-Finne. Petri Kujala erhält zunächst einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare