Frederik Cabana wechselt von den Bietigheim Steelers zum EC Bad Nauheim in die Deutsche Eishockey-Liga 2. FOTO: CHUC
+
Frederik Cabana wechselt von den Bietigheim Steelers zum EC Bad Nauheim in die Deutsche Eishockey-Liga 2. FOTO: CHUC

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Neuzugang kommt mit drei DEL2-Titeln

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

Der EC Bad Nauheim hat seinen dritten Neuzugang verpflichtet. Der erfahrene Deutsch-Kanadier hat schon drei DEL2-Titel gewonnen.

Frederik "Freddy" Cabana gehört in der Deutschen Eishockey-Liga 2 quasi zum Inventar. Seit 2009 schon steht der gebürtige Kanadier hier unter Vertrag. Und künftig spielt er für den EC Bad Nauheim. Am Dienstagabend haben die Roten Teufel den 34-Jährigen, der nicht unter als Ausländerkontingent fällt, als dritten Neuzugang nach Verteidiger Tomas Schmidt und Angreifer Christoph Körner vorgestellt. Cabana kommt von den Bietigheim Steelers.

EC Bad Nauheim: Neuzugang mit 221 Scorerpunkten in 243 Spielen

"Freddy hat in dieser Liga schon alles gesehen und Titel gewonnen. Er bringt die richtige Mentalität und Führungsqualitäten mit", sagt Matthias Baldys, der Sportliche Leiter der Roten Teufel. 221 Scorerpunkte (darunter 95 Tore) hat Cabana in 243 Zweitliga-Spielen erzielt. Der Blick in die Statistik zeigt aber auch: In fünf der letzten sieben Spielzeiten hat der Linksschütze, der gleichermaßen als Center wie auf den Außenpositionen spielen kann, verletzungsbedingt jeweils nur rund die Hälfte aller Hauptrunden-Spiele absolviert. Ein Risiko, dass die Hessen auch in der Vergangenheit des Öfteren eingegangen waren (Joel Keussen, Daniel Stiefenhofer, Mike Card).

Hannu Järvenpää, der künftige Trainer, sieht in Cabana einen Spieler, "den ich in jeder Spielsituation bringen kann. Er kann in einem Team die treibene Kraft sein."

EC Bad Nauheim: Frederik Cabana lebt mit Familie in Heilbronn

Cabana wurde in Quebec, im französischen Teil Kanadas, geboren und war nach drei Jahren und 116 Spielen in der zweitklassigen nordamerikanischen American Hockey League während der Saison 2008/09 zum EC Dornbirn nach Österreich gewechselt. In Heilbronn (2009/10), wo er in dieser Zeit auch seine heutige Frau kennengelernt hat, und Ravensburg (2010 bis 13) empfahl er sich für einen DEL-Vertrag bei den Hamburg Freezers (13 bis 15). Während der Saison 14/15 kehrte der 1,83 Meter große und 85 Kilogramm schwere Angreifer in die DEL2 zurück; nach Bietigheim. Bei den Steelers stand er seitdem unter Vertrag (und hat im vergangenen Jahr 50 von 52 Hauptrundenspielen bestritten). Für die Saison 20/21 hatte er noch kein Angebot aus dem Ellental erhalten.

Cabana lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern (2/5/7 Jahre) im Eigenheim unweit von Heilbronn und ist -- den Sommer über - als Personaltrainer tätig. "Auch wenn man noch nicht exakt weiß, wann die Saison beginnt: Ich weiß, was ich zu tun habe, und fühle mich so fit, wie die letzten vier, fünf Jahre nicht", sagt Cabana, auch mit Blick auf seine Verletzungen, gegenüber unserer Redaktion.

EC Bad Nauheim: Erster Besuch an neuer Wirkungsstätte bereits erledigt

Bad Nauheim hat er sich - auch abseits des Stadions - in der Vorwoche einmal angesehen. "Mir ist wichtig zu wissen, wohin ich komme. Bad Nauheim ist ein schönes Städtchen", sagt Cabana. Das Colonel-Knight-Stadion wecke zudem Kindheits-Erinnerungen "Old-Time-Hockey. Kalt im Januar und man kann die Bratwurst riechen. Es ist stimmungsvoll. Bad Nauheim hat immer einen Heimvorteil", sagt Cabana, der mit Ravensburg (1) und Bietigheim (2) schon drei Meistertitel in der DEL 2 hat gewinnen können. "Nach sechs Jahren ist’s nun auch mal Zeit für eine neue Herausforderung. Ich freue mich auf Bad Nauheim und will dort meine Erfahrung einbringen."

Cabana ist als dritter Neuzugang der insgesamt Spieler im Kader für die neue Saison. Offen ist die Vertragssituation bei Spielern aus der Vorsaison lediglich noch bei den Verteidigern Mike Card und Steve Slation.

EC Bad Nauheim: Diese Spiele stehen für die DEL2-Saison 2020/21 im Kader

Torwart: Felix Bick, Philipp Maurer (Förderlizenz Kölner Haie). - Verteidigung: Tomas Schmidt, Aaron Reinig, Daniel Ketter, Huba Sekesi, Simon Gynp (Förderlizenz Kölner Haie), Maximilian Glötzl (Förderlizenz Kölner Haie), Jan Luca Sennhenn (Förderlizenz Kölner Haie), Niklas Heyer (Herner EV). - Angriff: Andreas Pauli, Marc El-Sayed, Christooph Körner, Frederik Cabana, Leon Köhler, Nicolas Cornett, Marvin Ratmann (Förderlizenz Kölner Haie), Mick Köhler (Förderlizenz Kölner Haie), Julian Chrobot (Förderlizenz Kölner Haie), Luis Üffing (Förderlizenz Kölner Haie), Robin van Calster (Förderlizenz Kölner Haie).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare