1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Michael Bartuli nun fest im Kader

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Sommerfeld

Kommentare

_20211017_ECN_HNF_078_25_4c
Michael Bartuli kennt man im Trikot des EC Bad Nauheim bereits als Förderlizenz-Akteur der beiden vergangenen Spielzeiten. © Andreas Chuc

Mit Ex-Förderlizenzler Michael Bartuli steht der 16. Mann im neuen Kader des EC Bad Nauheim fest. Der Stürmer soll in der Wetterau seinen nächsten Karriereschritt machen.

Michael Bartuli erhält in der neuen Saison einen U21-Fördervertrag bei Eishockey-Zweitligist EC Bad Nauheim. Der 19-Jährige wechselt aus dem Nachwuchs der Kölner Haie fest nach Bad Nauheim, wo er bereits in den vergangenen beiden Saisons mit einer Förderlizenz neunmal auf dem Eis stand. Er ist der 16. Mann im neuen Kader.

Bartuli kam mit 16 Jahren an den Rhein, zunächst zog es ihn jedoch nach Düsseldorf, wo er von der U16 bis zur DNL alle Teams durchlief. 2020 wechselte der gebürtige Hamburger dann in das DNL-Team der Haie. In Köln schnupperte er bereits erste DEL-Luft und stand siebenmal im Aufgebot von Uwe Krupp. 2021 wurde der Linksschütze in den U20-Nationalkader berufen, wo er in zwei Spielen ein Tor erzielte.

»Michael ist ein talentierter Stürmer, der nun seine erste Profisaison spielen wird. Er ist ein durch den KEC gut ausgebildeter Spieler, welcher nun seinen nächsten Karriereschritt bei uns machen soll«, lässt sich Harry Lange in der Pressemitteilung der Roten Teufel zitieren.

Bartuli freut sich über seine Saison beim Kurstadtverein: »Ich bin froh, nächste Saison ein Teil des EC zu sein. Bad Nauheim hat großartige Fans, die ich bereits als Förderlizenzspieler erleben durfte. Das Konzept von Harry Lange gefällt mir sehr gut. Ich freue mich auf die Herausforderung.«

Der aktuelle Kader / Tor: Felix Bick, Rihards Babulis. / Abwehr: Kevin Schmidt, Huba Sekesi, Mick Köhler, Patrick Seifert, Philipp Wachter. / Angriff: Taylor Vause, Jerry Pollastrone, Jordan Hickmott, Stefan Reiter, Christoph Körner, Marc El-Sayed, Fabian Herrmann, Michael Bartuli, Tobias Wörle.

Auch interessant

Kommentare