Ausgezeichneter Nachwuchs

  • schließen

Hessen- und Kreismeisterschaften, im Team oder in der Einzelwertung – was den sportlichen Nachwuchs in der Kurstadt angeht, haben die jungen Teilnehmer bei Wettkämpfen beachtliche Erfolge verbucht. 281 junge Sportler würdigte die Stadt Bad Nauheim am vergangenen Donnerstag bei der Jugend-Sportlerehrung in der gefüllten Mehrzweckhalle in Schwalheim. Den Showact des Abends übernahm die ATC-Tanzgruppe "Party Sun". Eva Sulzer vom LSC Bad Nauheim wurde für mehrere Erfolge geehrt. Sie gewann unter anderem ein Dutzend Volksläufe und konnte auch auf Hessenebene überzeugen.

Hessen- und Kreismeisterschaften, im Team oder in der Einzelwertung – was den sportlichen Nachwuchs in der Kurstadt angeht, haben die jungen Teilnehmer bei Wettkämpfen beachtliche Erfolge verbucht. 281 junge Sportler würdigte die Stadt Bad Nauheim am vergangenen Donnerstag bei der Jugend-Sportlerehrung in der gefüllten Mehrzweckhalle in Schwalheim. Den Showact des Abends übernahm die ATC-Tanzgruppe "Party Sun". Eva Sulzer vom LSC Bad Nauheim wurde für mehrere Erfolge geehrt. Sie gewann unter anderem ein Dutzend Volksläufe und konnte auch auf Hessenebene überzeugen.

Erneut erfolgreich war hier der Nachwuchs des LSC Bad Nauheim. Die kleinen Kufen-Künstler erzielten einige erste, zweite und dritte Plätze bei diversen Turnieren im Eiskunstlauf. Eine besondere Leistung erbrachte Cori Vicinus mit dem zweiten Platz bei den Hessenmeisterschaften. Derweil erzielten auch die LSC-Leichtathleten zahlreiche Erfolge, insbesondere auf Kreisebene. Hier sicherte sich Laura Kipp den Titel der Kreismeisterin im Speerwurf. Erneut blickt auch Eva Sulzer auf ein ereignisreiches sportliches Jahr zurück. Nicht weniger als zwölf erste Plätze bei Volksläufen, der Titel der Kreis-Crossmeisterin und der zweite Platz bei den hessischen Meisterschaften über 10 000 Meter auf der Straße zählen zu ihren Erfolgen des Vorjahres. Johanna Nickel wurde Regionalmeisterin im Hammerwurf und erzielte dabei sogar einen Kreisrekord.

Gleich mehrere Teilnehmer hat der Schwimmclub Bad Nauheim beim internationalen Schwimmwettkampf in Provens an den Start geschickt. Eine beachtliche Bilanz erzielte hier Vivien Michelle Novy, die 2018 außerdem hessische Vizejahrgangsmeisterin über 2500 Meter im Freiwasser wurde.

Gleich dreimal kürte sich der Eishockey-Nachwuchs (U11, U13 und U15) der Roten Teufel Bad Nauheim zum Vize-Hessenmeister. Die Fußballer des SV Steinfurth sicherten sich mehrere Erfolge, darunter den Meistertitel in der Kreisliga (E-I-Jugend) sowie in der Kreisklasse (E-II-Jugend und D-III-Jugend). Sowohl die männlichen als auch weiblichen A-Jugend-Handballer des TSV Nieder Mörlen wurden Vizemeister in der Bezirksoberliga. Die Dance Kids von der Turnabteilung aus Mörlen ergatterten den ersten Platz beim offenen Gaurundenwettkampf. Weitere Erfolge erzielte der Nachwuchs auf dem Trampolin oder beim Gaukinderturnfest. Im Judo wurde Ina Klink (VfL Bad Nauheim) hessische Einzelmeisterin.

Jedes Jahr werden in einer feierlichen Veranstaltung verdiente Sportler der Stadt Bad Nauheim geehrt. "So eine volle Halle, das hat man selten bei einer Ehrung", wie der Erste Stadtrat und Sportdezernent der Stadt Bad Nauheim, Peter Krank, bei seiner Begrüßung feststellte. Gleich 281 junge Nachwuchssportler wurden diesmal für ihre Leistungen des Vorjahres geehrt. "Aufstrebende Athleten, vielleicht zukünftige Olympioniken oder Bundesliga-Spieler", sagte Krank, der bei der Vergabe der Plaketten und Urkunden Unterstützung von Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn, Bürgermeister Klaus Kreß und Klaus Englert (Vorsitzender Sport- und Kulturausschuss) erhielt. Moderator Matthias Baumann, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum bei der Stadt Bad Nauheim feierte, behielt wie immer den Überblick. Auch hob Baumann immer wieder die zahlreichen Erfolge des Nachwuchses hervor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare