+
Auf der A5 zwischen Weiterstadt und Langen ist ein schwerer Unfall passiert. Mehrere Autofahrer bildeten keine Rettungsgasse und behinderten die Einsatzkräfte. (Symbolbild)

Zwei Personen schwer verletzt

Nach schwerem Unfall auf der A5: Keine Rettungsgasse gebildet – mehrere Autofahrer angezeigt

  • schließen

Auf der A5 zwischen Weiterstadt und Langen ereignet sich ein schwerer Unfall. Im Stau kracht es ebenfalls. Was dann passiert, verärgert die Polizei.

  • Schwerer Unfall auf der Autobahn A5 bei Weiterstadt
  • Zwei Personen verletzt
  • Autobahn zeitweise voll gesperrt
  • Weitere Unfälle im Rückstau
  • Autofahrer bilden keine Rettungsgasse
  • Ärger bei der Polizei

Update vom Sonntag, 08.12.2019, 21.36 Uhr: Die Polizei Südhessen hat nun nähere Informationen zum Unfall auf der A5 bei Weiterstadt bekannt gegeben. Demnach kam ein 42-jähriger Fahrer aus dem Kreis Bergstraße aus ungeklärter Ursache mit seinem VW Touran von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Aufpralldämpfer. Der Aufprall schleuderte sein Auto wieder auf die Fahrbahn. Zwei nachfolgende Autos, ein BMW X3 und ein VW California, konnten dem Touran nicht mehr ausweichen und krachten in den Unfallwagen.

Durch den schweren Unfall wurde der 42-jährige Fahrer des Touran eingeklemmt und schwer verletzt. Ein 52-jähriger Mitfahrer des VW California aus Niedersachsen wurde ebenfalls verletzt. Beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert. 

Unfall auf der A5 bei Weiterstadt: Kilometerlanger Stau und keine Rettungsgasse

Den Schaden beziffert die Polizei auf knapp 50.000 Euro. Im Stau bildeten mehrere Autofahrer keine Rettungsgasse, sodass die Einsatzfahrzeuge nur langsam vorankamen. Vier der Autofahrer wurden angezeigt.

Außerdem krachten im Stau drei weitere Fahrzeuge zusammen. Laut Polizei war der 35-jährige Verursacher aus dem Kreis Offenbach betrunken. Er hatte 1,19 Promille. Die 42-jährige Beifahrerin beleidigte nach dem Unfall die eingesetzten Polizisten und einen Beteiligten des Unfalls.

A5 bei Weiterstadt: Weiterer Unfall im Stau

Update vom Sonntag, 8.12.2019, 20.59 Uhr: Nach dem Unfall mit zwei Verletzten auf der A5 staut es sich weiterhin auf der Autobahn. Die Sperrung der Straße wurde gegen 20 Uhr aufgehoben. 

Ein Sprecher der Polizei Südhessen teilte jedoch mit, dass es zu weiteren Unfällen gekommen ist. Ein großer Unfall hat sich laut Angaben des Sprechers im Rückstau ereignet. Genauere Informationen konnte die Polizei noch nicht machen.

Unfall auf A5 bei Weiterstadt: Autofahrer bilden keine Rettungsgasse - Polizei greift durch

Update vom Sonntag, 8.12.2019, 18.48 Uhr: Nach dem Unfall auf der Autobahn A5 bei Weiterstadt mit drei Autos dauern die Arbeiten an der Unglücksstelle an. Der Unfallverursacher liegt mit seinen Verletzungen im Krankenhaus. Eine Mitfahrerin eines kollidierenden Pkw wurde beim Aufprall leicht verletzt, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen auf Nachfrage.

Laut Angaben der Polizei dürften die Aufräumarbeiten gegen 20 Uhr beendet sein. Es staut sich über mehrere Kilometer bis zum Darmstädter Kreuz.

Einsatzkräfte versuchten nach dem Zusammenstoß, zur Unfallstelle zu kommen. Mehrere Autofahrer hatten aber keine Rettungsgasse gebildet, Polizei und Rettungsdienst kamen verzögert an. Vier bis fünf Autofahrer wurden aus diesem Grund von den Beamten verwarnt, sagte der Polizeisprecher.

A5 bei Weiterstadt: Unfall mit drei Fahrzeugen – Zwei Verletzte

Erstmeldung vom Sonntag, 8.12.2019, 16.35 Uhr: Weiterstadt/Langen – Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen passierte am Sonntag (08.12.2019) gegen 15.45 Uhr auf der Autobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Weiterstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) und Langen (Landkreis Offenbach). Wie das Polizeipräsidium Südhessen mitteilt, wurden zwei Menschen verletzt.

Ein Auto war nach Informationen der Polizei von der Fahrbahn abgekommen. Es kollidierte mit einer Betonwand und blieb auf der Fahrbahn stehen. In die ungesicherte Unfallstelle fuhren zwei weitere Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen.

Unfall auf der A5 bei Weiterstadt: Autobahn voll gesperrt

Für die Rettungsmaßnahmen und die Aufräumarbeiten musste die A5 in Richtung Frankfurt vorübergehend voll gesperrt werden. Die Polizei schreibt von einem „ausgedehnten Trümmerfeld“. Außerdem war Kraftstoff ausgetreten.

Die Aufräumarbeiten dauern laut Polizei derzeit noch an. Vor allem die Reinigung der Fahrbahn wird noch bis in die Abendstunden andauern.

A5 Weiterstadt: Unfall mit zwei Verletzten – Autobahn gesperrt

Das Polizeipräsidium Südhessen kritisiert in seiner Mitteilung die „flächendeckend mangelhafte Bildung der Rettungsgasse“. Das habe es den alarmierten Kräften der Rettungsdienste, Feuerwehr, Autobahnmeisterei und Polizei erschwert, die Unfallstelle schnell zu erreichen.

Auf der A5 zwischen Weiterstadt und Langen passieren immer wieder schwere Unfälle. Bei einer Massenkarambolage platzte einem Polizisten der Kragen – weil Gaffer die Rettung massiv behindert hatten. Auf höhe der Raststätte Gräfenhausen West überschlug sich bei einem weiteren Unfall ein Auto. Zwei Verletzte und eine stundenlange Sperrungen waren die Folge. 

An ähnlicher Stelle auf der A5 kam es zu einer gefährlichen Situation, die für Stau und starke Behinderungen sorgte.

Nach einem Unfall wird die Straße bei Weiterstadt komplett gesperrt. Ein junger Mann auf seinem Motorrad wird schwer verletzt.

kke/tvd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare