1. Wetterauer Zeitung
  2. Rhein-Main

Mann stirbt auf B456 bei Bad Homburg: Wer hat BMW und Nissan gesehen?

Erstellt:

Von: Alexander Gottschalk, Sebastian Richter

Kommentare

Bei Bad Homburg stirbt ein Mann bei einem Unfall. (Symbolbild)
Bei Bad Homburg stirbt ein Mann bei einem Unfall. (Symbolbild) © EIBNER/Daniel Fleig/dpa/Symbolbild

Ein Unfall auf einer Bundesstraße nahe Bad Homburg verläuft am Sonntag (17.04.2022) tödlich. Die Polizei sucht nun Zeugen – und mögliche Beteiligte. 

Update vom Donnerstag, 21.04.2022, 16.01 Uhr: Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der B456 bei Bad Homburg am Sonntag (17.04.2022) hat die Polizei ihren Zeugenaufruf erneuert. Sie sucht nun nicht mehr nur nach dem Fahrer einer BMW-Limousine, sondern auch nach den Insassen eines weißen Nissan Qashqai.

Der Nissan soll kurz vor dem Unfall an der Kreuzung „Peters Pneu“ von einem BMW geschnitten worden sein. Im Falle des BMWs besteht wiederum der Verdacht, dass dieser direkt an dem tödlichen Unglück beteiligt gewesen sein könnte, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen laufen. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt.

Ein 50-Jähriger war Am Sonntagnachmittag auf der B456 bei Bad Homburg mit seinem Auto von der Straße abgekommen. Das Auto fuhr in mehrere Bäume, landete auf dem Dach und ging in Flammen auf. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Hinweise auf den Fall nimmt die Polizei unter 06172 120 - 0 entgegen.

Tödlicher Unfall bei Bad Homburg: Polizei sucht BMW

Erstmeldung vom Sonntag, 17.04.2022, 22.46 Uhr: Bad Homburg – Bei einem schweren Unfall am Sonntag (17.04.2022) ist ein 50 Jahre alter Mann gestorben. Der Mann verlor auf der B456 in Richtung Wehrheim die Kontrolle über seinen VW Golf und krachte in mehrere Bäume, wie die Polizei berichtet.

Der Mann kam gegen 17 Uhr kurz hinter der sogenannten „Horexkurve“ von der Fahrbahn ab. „Mutmaßlich durch das darauffolgende Gegensteuern fuhr der PKW nun über die Gegenspur nach links von der Straße in den dortigen Grünstreifen, kollidierte mit mehreren Bäumen, kam anschließend auf dem Dach zum Liegen und begann zu brennen“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Tödlicher Unfall bei Bad Homburg: Polizei sucht weiteres Auto

Ersthelfer befreiten den schwer verletzten Fahrer und dessen Hund aus dem schwer beschädigten Auto und alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Aber dem 50-Jährigen konnte nicht mehr geholfen werden: Noch am Unfallort erlag der aus dem Hochtaunuskreis stammende Mann seinen Verletzungen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein weiteres Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war, Augenzeugen berichten laut Polizei von einem BMW „neueren Modells“ in Lila oder Blau. Ein Sachverständiger soll die weiteren Hintergründe klären. Der Streckenabschnitt war bis 21.15 Uhr voll gesperrt. Weitere Zeugen können sich unter 06172 120-0 mit der Polizei Bad Homburg in Verbindung setzen. (spr)

Zuletzt kam es auf der A5 bei Bad Homburg zu einem schweren Unfall. Mehrere Menschen wurden verletzt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion