1. Wetterauer Zeitung
  2. Rhein-Main

Toter nach Schüssen in Offenbach: Polizei gibt Täterbeschreibung heraus

Erstellt:

Von: Christoph Sahler, Stefan Krieger, Alina Schröder

Kommentare

In Offenbach fallen in der Innenstadt am Sonntagabend (11. September) Schüsse: Ein Mann wird getötet, ein weiterer schwer verletzt.

+++ 14.48 Uhr: Die Kriminalpolizei hat nach den tödlichen Schüssen in Offenbach eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Darüber hinaus suchen die Ermittler nach weiteren Hinweisen in Zusammenhang mit der Tat.

Die Polizei fahndet nach einem 30 bis 40-jährigen Mann, der folgendermaßen beschrieben wird:

Wie die Polizei in Offenbach weiter mitteilt, soll der mutmaßliche Täter mit einem weißen Auto am Tatort vorgefahren sein. Das hätten Zeugen berichtet. Für die weiteren Ermittlungen bitten die Ermittler um weitere Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere zu folgenden Fragen:

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234.entgegen.

Polizisten stehen vor der Bar „Black Diamond“ in Offenbach, nachdem dort Schüsse einen Mann tödlich verletzt hatten.
Polizisten stehen vor der Bar „Black Diamond“ in Offenbach, nachdem dort Schüsse einen Mann tödlich verletzt hatten. © Christoph Walther/5Vision.media

Toter nach Schüssen in Offenbach: Fahndung nach dem Täter läuft weiter

Update vom Montag, 12. September, 11.44 Uhr: Auf der Suche nach dem Täter, der am Sonntagabend (11. September) einen Mann in Offenbach erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben soll, läuft die Fahndung der Polizei Südhessen weiter. Wie Polizeisprecher Felix Geis auf Nachfrage mitteilte, können noch keine Angaben zur Täterbeschreibung gemacht werden. Auch die Hintergründe der Tat sind weiter unklar. Die Polizei geht davon aus, im Laufe des Tages näheres bekannt geben zu können.

Toter nach Schüssen in Offenbach: Täter weiter auf der Flucht – Polizei fahndet

Update vom Montag, 12. September, 08.15 Uhr: Nachdem ein 48-Jähriger in Offenbach durch Schüsse getötet worden ist, fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Das teilte ein Sprecher am Montagmorgen mit. Außerdem suche man auch nach Zeuginnen und Zeugen, welche die Tat am Sonntagabend beobachtet haben, sagte der Sprecher. Nach ersten Erkenntnissen seien neben den beiden Opfern und dem Schützen keine weiteren Menschen am Vorfall beteiligt gewesen, hieß es. Wie viele Schüsse gefallen seien, wisse man gegenwärtig noch nicht.  

Offenbach: Toter nach Schüssen – Täter auf der Flucht: Polizei warnt vor Anhaltern

Erstmeldung vom Sonntag, 11. September, 21.45 Uhr: Offenbach – In Offenbach ist am Sonntagabend (11. September) ein 48 Jahre alter Mann durch Schüsse getötet worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers sei ein weiterer Mann schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Der mutmaßliche Täter befindet sich nach Angaben der Behörden derzeit auf der Flucht. Eine Großfahndung laufe, auch ein Polizeihubschrauber sei im Einsatz. Am frühen Montagmorgen (12. September) sagte ein Sprecher, die Suche laufe unverändert weiter.

In Offenbach kommt es am Sonntagabend zu einer Schießerei.
In Offenbach kommt es am Sonntagabend zu Schüssen – ein Mensch stirbt. © 5Vision

Nach derzeitigem Ermittlungsstand seien neben den beiden Opfern und dem Täter keine weiteren Personen an dem Vorfall beteiligt gewesen, so der Polizeisprecher. Wie viele Schüsse gefallen seien, wisse man noch nicht. Zu der Schussabgabe sei es kurz nach 20 Uhr in der Bar Black Diamond gekommen.

Schüsse in Offenbach: Bundespolizei und Hubschrauber im Einsatz

Die Bar in der Friedhofstraße in der Offenbacher Innenstadt war am späten Abend weiträumig mit Flatterband abgesperrt, im Inneren waren Polizisten zu sehen. Ein Polizeiauto sperrte die Straße daneben ab. Die Polizei war mit zahlreichen Kräften vor Ort, auch die Bundespolizei war im Einsatz. Die Beamten suchten mit Taschenlampen benachbarte Bahngleise ab. Ein Polizeihubschrauber kreiste über der Innenstadt.

Die Hintergründe der Schussabgabe seien „noch völlig unklar“, wie die Polizei mitteilte. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatorts gesehen habe, solle sich melden. Die Polizei rief die Menschen auf, den Bereich zu meiden. Zudem forderte sie die Bevölkerung über die App Hessenwarn auf, keine Anhalter mitzunehmen. Weitere Details will die Staatsanwaltschaft Offenbach im Laufe des Montags bekannt geben. (asc/skr mit dpa)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion