Patienten können an der Uni-Klinik selbst »einchecken«

Frankfurt (ddp-hes). Patienten der Uni-Klinik können ihre Aufnahme ab sofort selbst an elektronischen Patienten-Terminals regeln.

Frankfurt (ddp-hes). Patienten der Uni-Klinik können ihre Aufnahme ab sofort selbst an elektronischen Patienten-Terminals regeln. Wie die Klinik am Montag mitteilte, wurde das Krankenhaus mit mehreren Eingabestationen ausgestattet, an denen die Patienten mit ihrer Krankenversichertenkarte »einchecken« können. Das den Angaben zufolge deutschlandweit einzigartige System funktioniert ähnlich wie der »Quick-Check-In« am Flughafen: Über einen Sensorbildschirm meldet sich der Patient an und bekommt »wenige Eingabeschritte später« seine Unterlagen ausgedruckt.

Die Einrichtung der Terminals ist Teil eines zunächst dreimonatigen Pilotprojekts. Zusammen mit IT-Dienstleistern will die Uni-Klinik ihre Aufnahmeprozesse automatisieren. Den Patienten sollen damit Wartezeiten erspart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare