1. Wetterauer Zeitung
  2. Rhein-Main

Lkw-Unfall auf der A67 in Südhessen - Einschränkungen dauern an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Auf der A67 ist es zwischen Lorsch und Gernsheim zu einem Unfall gekommen.
Auf der A67 ist es zwischen Lorsch und Gernsheim zu einem Unfall gekommen. © 5vision.media

Auf der A67 in Südhessen kommt es am Montag zu einem Unfall, der noch heute (Dienstag, 22.03.2022) Folgen hat. Ein Lkw hat die Leitplanke durchbrochen.

Lorsch - Am Montagnachmittag (21.03.2022) ist es auf der A67 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen Lorsch (Kreis Bergstraße) und Gernsheim in Südhessen zu einem Unfall gekommen.

Wie die Hessenschau unter Berufung auf die Polizei berichtet, kam ein Lkw aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und landete an einem Baum.

Unfall auf der A67 in Südhessen: Diesel ins Erdreich gelaufen

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, die Bergungsarbeiten zogen sich aber hin. Dafür musste der rechte Fahrstreifen auf der A67 nahe Lorsch gesperrt werden.

Am Dienstagvormittag (22.03.2022) muss der rechte Fahrstreifen dann erneut gesperrt werden, da weitere Reinigungsarbeiten vorgenommen werden müssen. Denn offenbar lief Diesel ins Erdreich.

Erst kürzlich geriet ein Lkw auf der A67 in Brand*. Er hatte fast 800 Pakete geladen, die bei dem Brand größtenteils zerstört wurden. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare