+
Schwerer Unfall auf der A66 bei Hanau: Mehrere Autos krachen ineinander. Fünf Menschen werden dabei verletzt.

A66 am Hanauer Kreuz

Schwerer Unfall auf der A66: Autos krachen ineinander - Fünf Verletzte

Schwerer Unfall auf der A66 bei Hanau: Mehrere Autos krachen ineinander. Fünf Menschen werden dabei verletzt.

Hanau - Schwerer Unfall auf der A66 bei Hanau: Am Hanauer Kreuz ist es am Freitag (06.12.2019) im Berufsverkehr gegen 7 Uhr zu einem Unglück gekommen. Dabei wurden insgesamt fünf Menschen verletzt und mussten zum Teil im Krankenhaus versorgt werden.

Bei dem Unfall auf der A66 bei Hanau entstand an Fahrzeugen insgesamt ein Schaden von circa 17.000 Euro. Wie die Polizei nach ersten Erkenntnissen angibt, fuhr ein Auto auf der A66 am Hanauer Kreuz, als es plötzlich abrupt abbremste. Ein nachfolgender Wagen hielt zwar rechtzeitig, aber für zwei weitere Autos war es zu spät. Sie konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Nach Unfall auf A66 am Hanauer Kreuz hat die Polizei eine Vermutung zum Unfallhergang

Es sei sehr wahrscheinlich, dass der Sicherheitsabstand bei dem Unfall auf der A66 bei Hanau nicht eingehalten wurde, so die Autobahnpolizei Langenselbold auf Nachfrage. Nach einem starken Bremsvorgang war der Bremsweg und die Reaktionszeit der nachfolgenden Fahrer wahrscheinlich nicht mehr ausreichend, vermutete die Polizei. Sie konnten nicht rechtzeitig abbremsen. So konnte es zu dem Auffahrunfall auf der A66 bei Hanau kommen, bei dem drei der Fahrzeuge dermaßen beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. 

Unfall auf A66 am Hanauer Kreuz: Kilometerlanger Stau auf A66 und A45

Auf der A45 in Richtung Gießen kam es nach dem Unfall auf der A66 bei Hanau zu einem fünf Kilometer langen Stau. Auf der A66 in Richtung Fulda staute es sich sogar auf sieben Kilometer. Auch auf den Umgehungsstraßen bildeten sich lange Staus. Knapp zwei Stunden nach dem Unfall konnte die Polizei die Räumung der Unfallstelle beenden. Um 9.30 hatten sich die Staus weitestgehend aufgelöst. 

Unfälle wegen mangelndem Sicherheitsabstand sind in Hessen leider an der Tagesordnung. Erst gestern hat ein Drängler bei Hanau einen schweren Unfall ausgelöst

Auf der A66 in Richtung Fulda kam eine Frau von der Fahrbahn ab und verletzte sich. Die Polizei hegt den Verdacht, dass ein rücksichtsloser SUV-Fahrer für den Vorfall verantwortlich ist.

slo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion