1. Wetterauer Zeitung
  2. Rhein-Main

Zugbegleiter wird auf Reddit gefeiert, weil er auf Fragen eingeht

Erstellt:

Von: Sandra Kathe

Kommentare

Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn beantwortete in den letzten Tagen auf der Internet-Plattform Reddit Dutzende Fragen zu seinem Berufsalltag.
Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn beantwortete in den letzten Tagen auf der Internet-Plattform Reddit Dutzende Fragen zu seinem Berufsalltag. (Symbolfoto) © Bodo Marks/dpa

„Fährst du mit der Bahn zur Arbeit oder musst du pünktlich sein?“ Ein Bahn-Mitarbeiter ruft im Internet dazu auf, ihm Fragen zu stellen – mit Riesenerfolg.

Frankfurt – Das Internet weiß auf alles eine Antwort: speziell auf der Nachrichtenplattform Reddit, die dank kreativer Nutzerinnen und Nutzer immer wieder spannende Themen zutage fördert. Nun kam ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn auf die Idee, einen Einblick in sein Berufsleben zu geben und die Menschen auf Reddit aufzufordern, ihm alle Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen: und das sind so einige.

So kamen in den fünf Tagen seit der Nutzer auf Reddit ankündigte, auf alle Fragen, die keine Dienstgeheimnisse verletzten zu antworten, über 750 Fragen und Kommentare zusammen. Von Arbeitsbedingungen über Lieblingsstrecken bis hin zum Umgang mit schwierigen Passagieren war alles dabei. Die Frage mit den meisten Reaktionen und Antworten richtet sich aber – wie könnte es auch anders sein – an die inzwischen schon legendären „Pünktlichkeitsprobleme“ seines Arbeitgebers: „Fährt du mit der Bahn zur Arbeit oder musst du pünktlich sein?“

Verspätungen bei der Deutschen Bahn: Ein Zugbegleiter beantwortet bei Reddit Fragen

Während der Zugbegleiter den Fragesteller auf Reddit für die originelle Formulierung lobt, räumt er auch gleich mit einem beliebten Vorurteil auf, nämlich dem, dass bei der Bahn immer alles schiefgeht. Er selbst fahre mit der Tram zur Arbeit oder komme zu Fuß, es kämen aber auch viele Kolleginnen und Kollegen, die mit der Bahn anreisen. Diese seien „in der Regel auch pünktlich“. Dennoch gehörten Verspätungen aber auch zum Berufsalltag von Bahn-Beschäftigten und geben auch diesen manchmal Rätsel auf. So sei es die „kuriose“ Erfahrung des Zugbegleiters, dass Fahrgäste bei Verspätungen von 5 bis 60 Minuten in der Regel am „aggressivsten“ wären. Dabei verstehe er aber natürlich, dass Fahrgäste Gründe haben, sich über Verspätungen zu ärgern.

Einem User, der sich fragt, wie Verspätungen bei der Bahn für die Beschäftigten vergütet werden, erklärt er, dass es im Regelfall „bei 20 Schichten im Monat“ zu fünf bis zehn Stunden Überstunden durch Verspätung komme, die jedoch zusätzlich vergütet würden. „Das mit den Verspätungen hält sich eigentlich wirklich in Grenzen“ und „3 von 5 Zügen sind pünktlich“, erklärt der Zugbegleiter, der deutschlandweit im Fernverkehrsnetz im Einsatz ist.

Ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn beantwortet bei Reddit Userfragen zu Lieblingsstrecken und Gewalt

Zu den Lieblingsstrecken des Zugbegleiters zählen laut seiner Antwort auf Reddit die ICE-Abschnitte zwischen Köln und Mainz, Nürnberg und Passau, Augsburg und Oberstdorf oder München und Freilassing. Am wenigsten Spaß machten oft die Dienste zwischen Nürnberg und Stuttgart („Kurze Halteabstände, viele Nahverkehrsreisende, keine Bundespolizei bis auf Karlsruhe, Stuttgart und Nürnberg“).

Auch mit Vorurteilen gegenüber Fahrgästen sieht sich der Zugbegleiter bei seiner Reddit-Fragestunde konfrontiert. So habe ein Nutzer etwa „gelesen daß die Gewalt/Diebstähle/Belästigungen an 2015/16 extrem zugenommen haben“ und fragt nach schlechten Erfahrungen des Zugbegleiters mit Geflüchteten. Dieser betont, dass „ein sehr großer Teil der Migranten“ gültige Tickets hätte und er Gewalt in seinen Jahren bei der Bahn noch nicht mitbekommen habe. Bei Menschen mit Migrationshintergrund müsste man lediglich aus dem Grund häufiger die Polizei rufen, weil Fahrgäste „keine Ausweisdokumente mit sich führen, oder sie mir zeigen wollen“.

Kurioser Arbeitsalltag: Zugbegleiter der Deutschen Bahn beantwortet offen Fragen aus dem Internet

Viele der Fragen der Reddit-User zählen auch auf die Kuriositäten im Berufsalltag von Zugführern der Deutschen Bahn ab, etwa die Häufigkeit von Schäferstündchen von Bahngästen auf der Bordtoilette („Einer hat sich mal aufm Laptop nen Porno angeschaut, mehr nicht“), den besten Bahnhofs-Döner („Berlin-Südkreuz“) oder dreistes Verhalten von Passagieren („vorgestern wollte bei mir im ICE jmd mit nem 9€-Ticket von Frankfurt nach Wien fahren... war auch witzig“).

Bei der Deutschen Bahn stößt die unkonventionelle Unterstützung des Bahnmitarbeiters durch sein Engagement auf Reddit auf große Offenheit. So seien die Antworten des Zugbegleiters zwar nicht als offizielle Stellungnahmen des Unternehmens zu verstehen, dennoch könnten viele der Einblicke dabei helfen, Kundinnen und Kunden Einblicke zu geben, in die komplexen Zusammenhänge, die zum Tagesgeschäft der Bahn gehören, sagt eine Sprecherin des Unternehmens auf Nachfrage.

Zugbegleiter startet Fragerunde auf Reddit: So reagiert die Deutsche Bahn

So erlebe das Unternehmen seine Beschäftigten auch auf zahlreichen anderen Social-Media-Plattformen als „unglaublich engagiert“, auch wenn es darum geht, Kritik am Unternehmen abzumildern und zu erklären, wie Probleme etwa in den Bereichen Verspätung und Personalmangel entstünden. Alle der rund 300.000 Beschäftigten seien Botschafter des Unternehmens, betont die Unternehmenssprecherin und man freue sich natürlich über all jene, die sich auch in ihrer Freizeit besonders engagieren, ohne dass das von ihnen erwartet würde.

Denn tatsächlich lesen sich viele der Stellungnahmen des Bahnangestellten als durchaus gute Werbung für den Arbeitgeber Deutsche Bahn: So lobt der Zugbegleiter die Vielseitigkeit seines Berufsalltags („Einer der ganz großen Vorteile ist, dass jeder Tag abwechslungsreich ist“) und bezeichnet die Deutsche Bahn als einen der „sichersten Arbeitgeber die wir haben“. Auch die Work-Life-Balance lobt der Zugbegleiter, „da man durch Wunschruhen und viel Urlaub relativ viel Freizeit hat“. (ska)

Auch interessant

Kommentare