Bundespolizei am Flughafen eröffnet neues Gebäude

Frankfurt/Mainz (lhe). Die Bundespolizei am Rhein-Main-Flughafen hat am Freitag ihr neues Gebäude eröffnet.

Frankfurt/Mainz (lhe). Die Bundespolizei am Rhein-Main-Flughafen hat am Freitag ihr neues Gebäude eröffnet. Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums Potsdam, Matthias Seeger, übergab den 15,6 Millionen Euro teuren Neubau an den Leiter der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt, Wolfgang Wurm. In dem Gebäude direkt neben dem Tor 3 des Flughafens sind nun die Verwaltungs- und Einsatzeinheiten der Bundespolizei an einem Ort untergebracht. Bisher hatten sie unterschiedliche Standorte.

Die Bundespolizei erhoffe sich von der Zusammenlegung eine einfachere und bessere Abstimmung der Mitarbeiter, wie Polizeisprecherin Nicole Ramrath am Freitag sagte. Zudem sei nun Platz für mehr Personal. Insgesamt beziehen 200 Polizisten die neuen Räume.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare