1. Wetterauer Zeitung
  2. Rhein-Main

Verkehr auf Autobahn nach Unfall lahmgelegt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Rettungshubschrauber
Auch ein Rettungshubschrauber war nach dem Unfall auf der A66 im Einsatz. (Symbolbild) © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Nach einem schweren Unfall auf der A66 ist die Strecke in Richtung Frankfurt gesperrt. Es gibt Verletzte. 

Frankfurt/Offenbach - Ein schwerer Unfall legt zum Wochenstart den Verkehr auf der A66 in Richtung Frankfurt lahm. Nach Angaben der Polizei war die A66 in Höhe der Anschlussstelle Gründau am Montagmorgen (15. August) gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Hintergründe: Nach ersten Erkenntnissen hatte sich gegen 6.40 Uhr auf der A66 in Richtung Frankfurt ein Fahrzeug überschlagen und war auf der Seite zum Liegen gekommen. Drei Insassen wurden dabei eingeklemmt und verletzt. Über die Schwere der Verletzungen ist zurzeit noch nichts bekannt.

Unfall auf A66 bei Gründau: Drei Verletzte - Stau in Richtung Frankfurt

Sicher ist: Die A66 in Höhe der Anschlussstelle Gründau war längere Zeit gesperrt. In Richtung Frankfurt ging nichts. Aktuell kommt es noch zu Verzögerungen im Berufsverkehr durch Rückstau. Der Verkehr staut sich auf rund drei Kilometern. Die Unfallstelle ist aber offenbar bereits geräumt. (fd)

Vor wenigen Tagen kam es in Südosthessen zu einem schweren Unfall mit einem Fahrzeug der US-Army.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion