17. Mai 2011, 12:55 Uhr

Mit 890-Kilo-Schnitzel ins Guinnessbuch

Rosbach v. d. H. (sky). Rosbachs Bayernwirt Martin Liebscher will hoch hinaus: Der junge Gastronom vom Bayerischen Wirtshaus strebt einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde an.
17. Mai 2011, 12:55 Uhr
Fünf mal fünf Meter groß ist die Bratpfanne, in die sich Martin Liebscher, Küchenchef René Sextel (r.) und Beikoch Daniel Hegenröther (l.) zum Größenvergleich hineinsetzen. 25 Quadratmeter groß soll das Rekordschnitzel groß sein. (Foto: sky)

Mit einem 25 Quadratmeter (!) großen Schnitzel, das am Donnerstag ab 18 Uhr auf dem Marktplatz vor der Adolf-Reichwein-Halle gebraten werden soll, will er den bisherigen Rekordhalter gleich um das zehnfache toppen. »Damit keiner auf die Idee kommt, mich gleich wieder zu schlagen.« Mit dabei beim Rekordversuch ist auch das Fernsehen.

Mit einem Schnitzel von drei Metern Durchmesser und einem Gewicht von 99,5 Kilo sind laut Liebscher derzeit einige Schnitzelmacher aus Wetschen in Niedersachsen die Rekordhalter. Im Internet findet man aber auch Berichte von Schnitzeln mit einem Durchmesser von 3,48 Metern. Wie dem auch sei: Liebscher will kräftig draufsatteln und die Guinnessbuch-Juroren für seinen Rekordversuch mit Zahlen beeindrucken: 890 Kilo Fleisch will er an einem Stück verbraten. Knapp 150 Schweinerücken werden dafür »im doppelten Schmnetterlingsschnitt« aufgeschnitten und anschließend zusammengefügt. Fürs Braten benötigt er 12 500 Liter Öl - und natürlich eine Bratpfanne, die ein solches Volumen überhaupt aufnehmen kann. »Ich habe eine fünf mal fünf Meter große Spezialpfanne aus Edelstahl in Auftrag gegeben«, sagt Liebscher. Allein das habe ihn 20 000 Euro gekostet. Doch damit nicht genug: Für die Panade des Superschnitzels werden 2500 Eier benötigt. »Mehl und Paniermehl werden je nach Bedarf hinzugefügt«, ergänzt der Küchenchef. Auch das könnte schon für eine beträchtliche Größenordnung sorgen.

Und was ein rechter Koch ist, der denkt beim Panieren natürlich auch ans Wenden. Liebscher: »Um auch die Rückseite des Schnitzels mit Panade versehen zu können, habe ich extra einen Kran bestellt.« Erst wenn beide Seiten paniert sind, dürfen die Helfer das Schnitzel in das heiße Öl eintauchen. Küchenchef René Sextel weiß: »Ein richtiges Schnitzel muss in genau der richtigen Temperatur im Fett backen können, damit es sein Aroma entfalten und appetitlich auf den Teller kommen kann.«

Rekordversuch soll 68 000 Euro kosten

Glatte 68 000 Euro lässt sich der Bayernwirt eigener Aussage nach seinen Rekordversuch kosten. Die Sponsoren, die er für das Unterfangen hat, will der Wirt nicht nennen. Ob Liebscher mit seinem Schnitzel anschließend ins Guinnessbuch kommt oder nicht: Jeder Zuschauer soll am Donnerstag ein Gratisstück vom Superschnitzel bekommen. Da lohnt es sich doch, nicht nur die Daumen zu drücken, sondern bei dem großen Event gleich dabei zu sein. Dazu gibt es Musik und für Kinder eine Hüpfburg.

Fernsehsender, unter anderem Kabel 1, würden den Rekordversuch mit ihren Kameras begleiten, erzählt Liebscher. »Wenn wir es geschafft haben, gehen wir mit unserem Erfolg auch ins Internet«, kündigt Liebscher an. Vorher habe er sich bewusst bescheiden zurückgehalten. »Was nützt es, Dinge nur anzukündigen. Erst wenn man etwas geschafft hat, wird ein Schuh daraus«, sagt er.

Weltrekordversuch mit Riesen-Schnitzel geglückt

Schlagworte in diesem Artikel

  • Kabel 1
  • Musikverein Griedel
  • Schnitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.