26. Mai 2009, 10:16 Uhr

Den Umgang mit neuen Medien kindgerecht lernen

Rosbach v. d. H. (eis). In der Kita »Brüder Grimm« werden die Vorschulkinder von zwei Erzieherinnen fit fürs Internet gemacht. Beide haben eine Schulung als Medien-Trainerinnen absolviert. Mit speziellen PC-Schutzprogrammen wie »Kindersicherung 2009« wurden an der Kita die Voraussetzungen für einen kindgerechten Umgang mit dem Computer und dem Internet geschaffen.
26. Mai 2009, 10:16 Uhr
Wollen den Kindern ein sicheres Netz bieten: Medien-Trainerin Jessica Träger (l.), Vereinsvorsitzender Markus Wortmann und SPD-Sprecherin Heike Hofmann vor dem Lernspiel »Schlaumäuse«. (Foto: eis)

Rosbach v. d. H. (eis). In der Kita »Brüder Grimm« werden die Vorschulkinder von zwei Erzieherinnen fit fürs Internet gemacht. Beide haben eine Schulung als Medien-Trainerinnen absolviert. Mit speziellen PC-Schutzprogrammen wie »Kindersicherung 2009« wurden an der Kita die Voraussetzungen für einen kindgerechten Umgang mit dem Computer und dem Internet geschaffen. Der Verein »Sicheres Netz hilft« ist Initiator des Projekts, das an allen sechs Rosbacher Kitas läuft. Dazu gehört auch die Ausstattung mit modernen Computern.

»Die Kindersicherung ist leicht zu installieren und in der Handhabung sehr benutzerfreundlich«, sagte Jessica Träger beim Besuch der WZ in der Kita. Träger ist eine der zwei Erzieherinnen der »Brüder Grimm«, die im Umgang mit der Software geschult wurden. Die Erzieherinnen erhalten zudem stets die Möglichkeit zu weiteren Fortbildungen durch die verantwortliche Diplom-Informatikerin Susanne Riegelmann. Schirmherr des Präventionsprogramms ist Bürgermeister Detlef Brechtel.

Ein weiterer Pfeiler des Projekts ist die frühkindliche Bildung und Sprachförderung mit den neuen Medien. Beispielsweise durch das Lernprogramm »Schlaumäuse - Kinder entdecken die Sprache«, das von Microsoft Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die »Kindersicherung 2009« beinhaltet zum Beispiel ein sogenanntes Zeit-Taschengeld, mit dem Erzieher oder Eltern festlegen können, wie lange das Kind den Computer benutzen darf. Ist die Zeit abgelaufen, fährt der PC automatisch herunter. Außerdem können nicht kindgerechte Seiten oder Suchbegriffe blockiert werden. Das Modul der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ist für die Sperrung der entsprechenden Seiten verantwortlich. Ist das Protokoll aktiviert, zeichnet das Programm auf, welche Seiten zu welcher Zeit besucht wurden. Die Systemeinstellungen, also wann der PC genutzt werden darf und welche Seiten besucht werden dürfen, können nur die Eltern vornehmen.

Damit auch die Erziehungsberechtigten die Vorteile der Kindersicherung kennenlernen, veranstaltet die Kita zweimal im Jahr einen PC-Spielnachmittag. »Denn zu Hause ist eine Kindersicherung ebenso wichtig wie im Kindergarten oder in der Schule«, sagten die Erzieherinnen. Mit dem Programm können die Eltern den Computer sperren, wenn sie nicht zu Hause sind und nicht wollen, dass der Sprössling alleine ins Internet geht.

»Die Kinder sollen aber weder überwacht noch kontrolliert werden. Sie sollen vielmehr Selbstkontrolle lernen - also, was richtig und falsch ist«, erklärte Markus Wortmann, Vorsitzender von »Sicheres Netz hilft«, der rechtspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Heike Hofmann, die sich in der Kita über das Projekt informierte. Wortmann betonte, dass viele Kindersicherungen, die bei Anti-Virenprogrammen dabei sind, keine umfassenden Sicherheiten böten. Die Software »Kindersicherung 2008« sei vom TÜV geprüft und als zuverlässiger Schutz, wirkungsvoller Filter und kontrollierter Computer-Zugriff bewertet worden.

Die Sozialdemokratin zeigte sich begeistert vom Programm. »Das ist eine gute und wichtige Sache und sollte überregional eingesetzt werden. Die Kinder sollen das Internet nutzen - aber in einem sicheren und kindgerechten Rahmen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Internet
  • Kindertagesstätten
  • Microsoft
  • Microsoft Deutschland GmbH
  • Rosbach
  • SPD-Landtagsfraktion
  • Schulungen
  • Software
  • TÜV
  • Vorschulkinder
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.