02. Juli 2014, 18:38 Uhr

Junge Wehrleute bestehen Jugendflamme 1

Ranstadt/Ortenberg (sl). Acht Nachwuchswehrleute aus Ranstadt und 27 aus Ortenberg haben am Samstag gemeinsam die Jugendflamme 1 abgelegt. Die Prüfung gilt als Einstieg in die Laufbahn bei der Wehr.
02. Juli 2014, 18:38 Uhr
Der Feuerwehrnachwuchs, Funktionäre sowie die Bürgermeisterinnen von Ranstadt und Ortenberg kommen nach der gemeinsamen Abnahme der Prüfung in Ranstadt zur Auszeichnung und zum Foto zusammen. (Foto: Lutz)

Am Feuerwehrgerätehaus in Ranstadt zeigten die jungen Leute ihr Können, füllten einen Fragebogen aus, in dem auch Allgemeinwissen bewiesen werden musste. Im anschließenden feuerwehrtechnischen Teil galt es, einen Notruf richtig abzusetzen, Knoten anzufertigen und Basiswissen zu Armaturen, Schläuchen und Hydranten zu beweisen.

Ortenbergs Stadtjugendwart Lars Wagner zeigte sich begeistert vom Können und Leistungsstand der Jungen und Mädchen – nur zwei Jugendliche mussten in die Nachprüfung. Ranstadts Gemeindejugendwart Thomas Ickes hatte die jungen Leute begrüßt, die Bürgermeisterinnen Cäcilia Reichert-Dietzel (Ranstadt) und Ulrike Pfeiffer-Pantring (Ortenberg) lobten diese Art der interkommunalen Zusammenarbeit. Pfeiffer-Pantring war in Doppelfunktion anwesend: als Bürgermeisterin und als Mutter eines Absolventen. Auch Ortenbergs Stadtbrandinspektor Lars Henrich und Ranstadts Gemeindebrandinspektor Volker Meub zeigten sich als Befürworter der Kooperation. Sie teilten mit, man strebe eine Ausweitung der Zusammenarbeit beider Kommunen im Erwachsenenbereich an.

Reichert-Dietzel, Meub und der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Marcel Gellendien zeichneten die Prüflinge aus Ranstadt aus, Stadtbrandinspektor Lars Henrich und Stadtjugendfeuerwehrwart Lars Wagner aus Ortenberg übernahmen ihre Schützlinge. Im kommenden Jahr soll die gemeinsame Abnahme der Prüfung wieder in Ortenberg stattfinden.

Aus Ranstadt bestanden Sophie Tümmel, Sophie Loh, Niklas Anderson, Selina Wolters, Florian Schumacher, David Dörr, Paul Deubel und Moritz Debus. Aus Ortenberg wurden ausgezeichnet: Nadja Mattern, Lea-Sophie Liebegott, Nathalie Günther, Kimberley Robinson, Julian Grieshofer, Florian Pöpperl, Anne Langkamm, Thorben Becker, Jan Angelo Hammer, Lara Fried, Lena Kneifl, Maximilian Meuser, Paul Louis Ostheim, Maximilian Pattberg, Selma Aygün, Justin Doß, Sebastian Jäckel, Jarle Matheis, Paul Meurer, Peter Pantring, Leon Jung, Nadine Schubert, Marcel Schubert, Maren Wagner, Anna-Lisa Schmied, Simon Milanovic und Samuel Kohl.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.