18. Juli 2013, 13:18 Uhr

Großbaustelle Gambacher Kreuz im Zeitplan

Münzenberg (süd/pm). Aufgrund ihres schlechten Zustandes werden zurzeit am Gambacher Kreuz zwei Bauwerke komplett erneuert: Die südlich gelegene Unterführung der Landesstraße zwischen Holzheim und Gambach sowie die Unterführung der Anschlussrampe zur A 45 in Richtung Dortmund.
18. Juli 2013, 13:18 Uhr
Die Großbaustelle am Gambacher Kreuz. (Foto: Henß)

Die Arbeiten laufen seit dem Frühjahr und liegen laut Hessen Mobil im Zeitplan. Die östlichen Teile der beiden Unterführungen sind abgerissen, die Neubauten laufen an. Wenn die stehen, schließt sich als zweiter Bauabschnitt der Abbruch und Neubau der Westseite an.

Bevor man überhaupt mit dem Bau beginnen konnte, war freilich die Verstärkung der Standspur auf der A 5 erforderlich, damit dort auch der Schwerverkehr fahren kann. Dann wurde der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Kassel auf die Gegenfahrbahn verlegt. Zudem musste die westliche Brückenhälfte der Abfahrtsrampe zur A 45 wegen der zusätzlichen Beanspruchung aus der geänderten Verkehrsführung verstärkt werden.

Mittlerweile sind die Baugruben für die neue Ostteile der Brücken ausgehoben, gerade werden die Fundamente und die seitlichen Wände der Brücken gegossen.

In einem Stahlwerk in Roßlau an der Elbe werden parallel dazu bereits die Stahlverbundträger vorgefertigt – Längsträger mit aufbetonierter Betonplatte für die Rampe von Süden zur A 45 nach Dortmund. Diese Arbeiten sollen Mitte August abgeschlossen sein.

Vollsperrung nur nachts

Danach wird über die Landesstraße ein Gerüst montiert, auf dem die neue Fahrbahnplatte betoniert wird. Für die Gerüstmontage wird vom 12. bis 16. August die Straße zwischen Holzheim und Gambach gesperrt. Der Verkehr wird über Dorf Güll geführt. Für den Rückbau des Gerüstes ist dann eine weitere Vollsperrung notwendig, voraussichtlich vom 23. bis 27. September.

Die Fahrbahnplatte für die Brücke über die Abfahrtsrampe der A 45 von Frankfurt nach Dortmund wird aus geschweißten Stahlträgern und einer Betonplatte hergestellt. Für die Montage der Stahlträger wird eine kurzzeitige Vollsperrung der Rampe eingerichtet und der Verkehr innerhalb des Autobahnkreuzes umgeleitet. Diese Sperrung wird aber nach Auskunft von Hessen Mobil nur von kurzer Dauer sein und ausschließlich nachts durchgeführt, um die Beeinträchtigung des Verkehrs so gering wie möglich zu halten.

Abdichtungs-, Ausstattungs- und Asphaltarbeiten folgen, der erste Bauabschnitt soll noch in diesem Jahr erledigt sein, das Gesamtprojekt im Sommer 2014.

Da auf der A 5 jederzeit die vorhandenen zwei Fahrstreifen in jede Richtung erhalten bleiben, haben die Bauarbeiten kaum Auswirkungen auf die Pendler ins Rhein-Main-Gebiet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessen Mobil
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.