10. März 2016, 19:43 Uhr

Volker Stich leitet die Chorgemeinschaft Rendel

Karben (pm). Vorsitzender Dieter Wierz konnte fast alle aktiven Sänger sowie passive Mitglieder zur Jahresversammlung der Chorgemeinschaft Rendel begrüßen. Er erinnerte an das Chorprojekt »Reine Männersache«, das dem Verein »einen äußerst erfreulichen Zuwachs an überwiegend jungen neuen Sängern beschert« habe.
10. März 2016, 19:43 Uhr
(Foto: Red)

Das Projekt habe seinen gelungenen Abschluss beim Chorkonzert gemeinsam mit den Sängern der Concordia
Eichen im Rendeler Dorftreff gefunden.

Mit Bedauern stellte Wierz fest, dass es nicht gelungen sei, den Frauenchor »am Leben zu halten«. Das 32. dreitägige Weinfest sei erstmals im noch relativ neuen Vereinsdomizil im Garten des Gemeindehauses der evangelischen Kirche und erstmals in Kooperation mit den Rendeler Kerbburschen gefeiert worden. Der Vereinsausflug mit Freunden und Bekannten der Chorgemeinschaft nach Seligenstadt bleibe in bester Erinnerung: Chorleiter Hubert Thorwald Reuter habe ein informatives Besichtigungsprogramm in seiner Geburtsstadt organisiert.

»Erfreuliche Verjüngung«

Nach dem Jahresrückblick stellte Kassierer Wolfgang Brauburger seinen Jahresabschluss mit einer zufriedenstellenden Erfolgs- und Vermögensbilanz vor. Karl Heinz Tschenscher als gemeinsam mit Bernhard Fathke bestellter Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer eine beanstandungsfreie Buch-, Konten- und Kassenführung.

Ehrenmitglied Dieter Eitel bat die Mitglieder um Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde. Zum Tagesordnungspunkt Wahl des 1. Vorsitzenden erklärte Wierz, dass er nicht mehr zur Verfügung stehe. Er erläuterte, dass die erfreuliche »Verjüngung« des Chores nach dem Projekt »Reine Männersache« nun auch im Vorstand ihren Niederschlag finden sollte. Er schlug Volker Stich als seinen Nachfolger vor. Dieser wurde einstimmig gewählt. Sein Stellvertretender ist Georg Oberhack, Kassierer bleibt Wolfgang Brauburger, Schriftführer Sylvester Kuhn. Sie alle wurden einstimmig gewählt. Bestätigt wurden auch die Mitglieder im erweiterten Vorstand, Ehrenvorsitzender Ottmar Lenz, Christoph Jüngst und Bernhard Hamalege. Anstelle des aus dem erweiterten in den geschäftsführenden Vorstand wechselnden Volker Stich wurde Jürgen Bothner einstimmig gewählt. Zu Kassen-
revisoren wurden Karlheinz Tschenscher, Gerhard Radgen und Bernhard Fathke gewählt.

Wierz und Stich gratulierten Ehrenmitglied Walter Seipel und dem gesundheitsbedingt nicht anwesenden Franz Guschlbauer für ihre besonderen Verdienste um die Chorgemeinschaft und 65 Jahre Vereinstreue. Ebenfalls für ihr überdurchschnittliches
Engagement für die Chorgemeinschaft Rendel wurden Manfred Zipf und dem inzwischen bereits 25 Jahre in der Chorgemeinschaft singenden Lothar Froning die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Schuberts »Deutsche Messe«

Wierz freute sich sehr, als Stich vorschlug, ihn für sein Engagement zum Ehrenvorsitzenden zu wählen. Auch dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Wierz wird weiter bei den 2. Bässen in der Chorgemeinschaft singen.

In die Zukunft blickend, hat die Chorgemeinschaft nach »Reine Männersache« im vergangenen Jahr ab sofort wieder mit einer intensiven Werbeaktion zur Teilnahme weiterer Sänger an einem neuen Chorprojekt »Deutsche Messe von Franz Schubert« eingeladen. Das Werk ist für das Benefizkonzert – wie im Vorjahr gemeinsam mit »Pro Musica« in der Bonifatius-Kirche in Klein-Karben am 18. Dezember – vorgesehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Franz Schubert
  • Karl Heinz
  • Rendel
  • Sänger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.