Wasserentnahme ab sofort verboten

08. Juli 2018, 19:56 Uhr
Der Graureiher, der ständig in Bad Nauheim zu Gast ist, muss bem Fischen in der Usa den Kopf derzeit etwas weiter senken: Der Wasserpegel beträgt nur noch rund 45 Zentimeter. (Archivfoto: Burkhard Kling)

Die derzeitige Wettersituation mit der ungewöhnlich geringen Niederschlagsmenge führt auch in den Flüssen und Bächen der Wetterau zu »Stresssituationen« für Flora und Fauna. Ergiebiger Regen ist seit Wochen Mangelware. Die Wassermenge in den Fließgewässern, die wertvolle Lebensräume darstellen, ist nach Angaben der Kreisverwaltung stark zurückgegangen. Stellenweise beginnen Gewässer auszutrocknen. Die Behörde haben deshalb bis auf Weiteres die Wasserentnahme aus Flüssen und Bächen in der Wetterau verboten.

Aufgrund der aktuellen Lage in nahezu allen Fließgewässern führe jegliche zusätzliche Belastung – insbesondere durch Wasserentnahme – zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Ökosystems Fließgewässer. Deshalb müsse ein Verbot angeordnet werden, heißt es in der Mitteilung des Kreises.

Auf der Internetseite des Hessischen Landesamtes für Naturschutz und Umwelt können die Pegelstände mancher Flüsse eingesehen werden. Ein Beispiel: Für die Usa wurde eine Messstelle bei Friedberg eingerichtet. Wie aus den aktuellen Daten hervorgeht, hat der Fluss dort im Augenblick einen Pegelstand von 46 Zentimetern. Obwohl dieser Wasserstand deutlich niedriger ist als im Jahresdurchschnitt, besteht offenbar noch keine Gefahr, dass die Usa austrocknet.

Die Wassergesetze räumen Bürgern im Rahmen des sogenannten Eigentümer- und Anliegergebrauchs normalerweise umfangreiche erlaubnisfreie Nutzungsmöglichkeiten an Gewässern ein, dazu gehört auch die Wasserentnahme. Doch sind diese Rechte nach Behördenangaben unter den Vorbehalt gestellt, dass keine wesentliche Verminderung der Wasserführung oder Beeinträchtigung des Wasserhaushalts zu erwarten ist.

Nach Ansicht der Kreisverwaltung muss zudem berücksichtigt werden, dass der Hauptanteil des Wassers, das derzeit in Flüssen und Bächen zu finden ist, aus gereinigtem Abwasser besteht. »Beim Einsatz zur Gartenbewässerung sind daher auch hygienische Belange zu beachten.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bäche
  • Flüsse
  • Niederschlagsmengen
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Wetterau
  • Wetteraukreis
  • Bernd Klühs
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.