16. Mai 2018, 10:01 Uhr

Zu breit

Schwertransporter legen Verkehr auf A 5 lahm

Mehrere Schwertransporte haben in der Nacht zum Mittwoch den Verkehr auf der A 5 zwischen Bad Nauheim und Butzbach lahmgelegt.
16. Mai 2018, 10:01 Uhr
Es geht weder vor noch zurück. Der Schwertransporter hat sich festgefahren. (Foto: pob)

Sie kamen laut Polizeibericht in einer Baustelle nicht weiter, sorgten für einen riesigen Aufwand bei allen Beteiligten und erhebliche Verkehrsbehinderungen. »Eigentlich hätten sie sich vor dem Passieren des Streckenabschnittes der Autobahn informieren müssen, ob sie dort überhaupt langfahren können«, sagt Polizei-Sprecherin Sylvia Frech.

Gegen 0.30 Uhr war die Meldung bei der Autobahnpolizei Mittelhessen eingegangen: Nichts ging mehr auf der A 5. Die 3,80 Meter breiten Schwertransporte steckten fest – schließlich war die Fahrbahn in der Baustelle auf drei Meter verengt worden. Frech: »Das hätten die Fahrer wissen können, wenn sie oder ihre Firmen der Auflage in den Genehmigungen der Transporte nachgekommen wären und zuvor die Befahrbarkeit der Strecke überprüft hätten.« So aber ging es weder mehr noch zurück.

 

Gießener bei Unfall verletzt

 

Zu allem Überfluss ereignete sich noch ein Unfall: Ein 37-jähriger Kleintransporterfahrer aus Wuppertal hatte gerade nach einer Flasche gegriffen und das Stauende übersehen. Er fuhr auf den Volvo eines 35-jährigen Gießeners, der sich dabei leicht verletzte. Schaden: 25 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Um das Chaos zu beseitigen und die Schwertransporte durch das Nadelöhr zu bekommen, mussten Mitarbeitern der Baustellenfirma auf einer Länge von vier Kilometern rund 300 Warnbaken verrücken. Zu Fuß und von Hand.

Als über eine Stunde später der Verkehr eigentlich hätte weiterlaufen können, ging trotzdem noch nichts: Ein Lkw-Fahrer hatte sich im Stau Schlafen gelegt. Auch das Martinshorn der Einsatzkräfte konnte ihn nicht wecken. Erst das laute Pochen an seiner Fahrertür durch die Polizei riss ihn aus dem Schlaf.

Rund zwei Stunden lang kam es so auf der Autobahn zu Behinderungen. Die Verantwortlichen müssen mit Bußgeldern und Punkte in Flensburg rechnen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autobahnen
  • Baustellen
  • Polizei
  • Verkehrszentralregister
  • Volvo
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.