Mörlau, Helau!

Nirgends so schön wie im Usaland

Auch wenn es am Sonntagmorgen noch ganz nach »Weiße Fasching« aussah, Schnee lag zum großen Fastnachtszug in Ober-Mörlen keiner auf den Straßen.
11. Februar 2018, 19:02 Uhr
Mörlau, Helau! Allein 32 der 112 Zugnummer stellt die 1. Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft »Mörlau« als Veranstalter. (Fotos: Nici Merz)

»Und das nicht nur zur Sommerzeit, nein auch im Winter, wenn es schneit«, hallte es durch die Lautsprecher vor der Bühne am Schloss. Auch wenn es am Morgen noch nach »Weiße Fasching« aussah, Schnee lag zum Fastnachtszug in Ober-Mörlen nicht auf den Straßen. Vergnügt tanzten die Ober-Mörler schon vor Zugbeginn einen »Schneewalzer« auf der Straßen. Auch was die Kälte anging, wurde nur milde gelächelt und abgewunken. Bestens versorgt wurden die knapp unter 20 000 Besucher schließlich auch mit Glühwein.

 

 
Fotostrecke: Bunter Faschingsumzug in Ober-Mörlen

 

»Elf, zehn, neun...« mit einem Countdown fiel um 14.11 Uhr der Startschuss für den Fastnachtsumzug mit seinen 112 Zugnummern, dem längsten närrischen Lindwurm in der Wetterau. Mit viel Witz moderierten das Zugsprecher-Duo Burkhard Wahl und Johannes Möbs von der Schloss-Bühne aus das bunte Treiben.

 

29 Motivwagen

 

Getreu dem diesjährigen Motto »Er kimmt’ auch dies’ Jahr ganz bestimmt« bahnten sich rund 1900 Karnevalisten mit ihren 29 Motivwagen, zwölf Musikkapellen und zahlreichen Fußgruppen in farbenfrohen Kostümen ihren Weg durch Mörlaus Straßen. Auf der vier Kilometer langen Strecke »hagelten« rund sechs Tonnen »Wurfmaterial« auf das närrische Volk nieder. Allein 32 der 112 Zugnummer stellte die 1. Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft »Mörlau« als Veranstalter.

Ein Highlight: der MCC-Motivwagen »Aussteiger WM 2018«, der treffend mit dem Titel »WM 2018 – ohne uns« aufrollte. Die einen »robben heim«, die nächsten »griechen nach« oder »stiefeln hinterher«. Dazu wurde »legger Käs’« unters Volk gebracht. König Fußball- war auch ein Thema für die KG Mörlau: »Russisch Fair Play«, die passenden Fähnchen für die WM wurden den Zuschauern gleich »mitgeliefert«. Mit Stolz präsentierte die KG Mörlau auch den neuen Motivwagen des Jugend-Elferrats. Zuckersüß die kleine Garde der KG. Pfarrer Ryszard Strojek fuhr hingegen gleich im Vorstandswagen mit.

 

Die Zeitgeister kommen als Quallen

 

»Ob in Blaumann oder Fußballtracht, bei uns wird alles selbst gemacht«, ließ der SV Ober-Mörlen verlauten. »Wenn Ihr sonntags so gut Fußball spielen würdet, wie Ihr feiern könnt«, lautete die Antwort via Lautsprecher. Der Höhepunkt kam zum Schluss: der Motivwagen der KG Mörlau mit dem Prinzenpaar, seine Tollität Prinz Jochen I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Bianca I., begleitet von Hofmarschall Markus Werner und Hofdame Jenni Werner.

Immer wieder beeindruckten die Aktiven der vielen teilnehmenden Vereine mit ausgefallenen Kostümen und Ideen. So auch die Zeitgeister, die ihr 30-jähriges Jubiläum feiern und als Quallen daherkamen. Dabei waren viele Karnevalisten und Vereine aus der Region, die Hiesbach, die VWC Wisselsheim (»Hoch die Tassen, mal Dampf ablassen«), die Wetterpiraten Ober-Hörgern, die KG »Narrenzunft« aus Nieder-Weisel oder auch die Narren aus Nieder-Wöllstadt, Assenheim, Ockstadt, Rosbach, Okarben, Florstadt.

 

»Der Umzug fällt nie aus«

 

Musikalisch bestens begleitet wurde der Zug von Kapellen und Musikcorps aus Großen-Linden, Frankfurt-Harheim, Ockstadt, Steinbach, Blofeld, Dorn-Assenheim, Eichelsdorf, Nieder-Mörlen, Oppershofen, Hundstadt, Dorheim und den Roten Husaren vom MCC. »Fällt der Umzug bei schlechtem Wetter aus?« habe ein Florstädter MCC-Sitzungspräsident Hendrik Schaupp vorab gefragt. Der habe nur gelacht und geantwortet: »In Ober-Mörlen fällt der Umzug nie aus.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Helau und Alaaf
  • Karneval
  • Karnevalgesellschaft Mörlau
  • Lautsprecher
  • Quallen
  • SV Ober-Mörlen
  • Schnee
  • Ober-Mörlen
  • Corinna Weigelt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.