07. Oktober 2018, 12:00 Uhr

Eisfläche

Im Dezember gibt es eine Eis-Attraktion mitten in Friedberg

Wer es nach dem heißen Sommer kaum erwarten kann, die Schlittschuhe zu schnüren, der kann sich schonmal auf den Dezember freuen. Auf dem Friedberger Elvis-Platz wird es die Möglichkeit geben.
07. Oktober 2018, 12:00 Uhr
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Schlittschuhläufer gleiten in der Friedberger Burg übers Eis. In diesem Jahr wird es die rutschige Attraktion auf dem Elvis-Platz geben – inklusive Schlittschuhverleih. (Archivfoto: har)

Nach dem Hitzesommer ist vor dem Winter: Mit Blick auf die kalte Jahreszeit hat sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes einfallen lassen – und zwar mitten in Friedberg. »Der Elvis-Presley-Platz wird sich in eine Eisbahn verwandeln«, kündigt Bürgermeister Dirk Antkowiak in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus an. »Wir freuen uns sehr, dass die Eisbahn in die Mitte unserer Stadt kommt.«

 

Eisiger Spaß vom 1. bis 26. Dezember

Das sei nicht zuletzt dem Engagement der Sponsoren und Unterstützer zu verdanken. »Die Idee zu entwickeln, reicht nicht aus, es bedarf auch einer breiten finanziellen Unterstützung«, sagt der Bürgermeister. Mitsubishi Motors Automobile tritt als Hauptsponsor auf, die Eisbahn trägt den Unternehmensnamen. Vom 1. bis zum 26. Dezember kann also nach Herzenslust während der Öffnungszeiten Schlittschuh gefahren werden. Geöffnet ist der Eisspaß montags bis mittwochs von 10 bis 20 Uhr, donnerstags bis samstags von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr. An Heiligabend kann die Eisbahn von 10 bis 14 Uhr und an den beiden Weihnachtsfeiertagen von 10 bis 20 Uhr genutzt werden.

 

Disco, Eisstockschießen und mehr

Die Tageskarten für Kinder und Erwachsene kosten 3,50 Euro beziehungsweise 4,50 Euro, und sie können vor Ort gekauft werden. Sonderkonditionen gibt es für Kita-Gruppen und Schulklassen. Es gibt auch einen Schlittschuhverleih. Wer sich nach dem Eislaufen aufwärmen möchte, kann dies bei einem Glühwein oder einem alkoholfreien Punsch in der Glühweinhütte tun. Zudem wird es an den Wochenenden und während der Aktionstage etwas Leckeres zur Stärkung geben. Der Friedberger Weihnachtsmarkt findet, wie gewohnt, am zweiten Adventswochenende – vom 7. bis 9. Dezember – statt; er wird sich um die Eisbahn herum befinden.

Aktionen wie Eisstockschießen, Eislaufdisco, Eiskunstlauf und viele mehr sind geplant. Wer Ideen hat und sich gerne als Verein, Unternehmen oder Privatperson einbringen möchte, kann dies über Lena Herget Telefon 0 60 31/8 83 19 oder Lena.Herget@friedberg-hessen.de tun.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eisfläche
  • Eisstockschießen
  • Friedberg
  • Mitsubishi
  • Schlittschuhlaufen
  • Sommer
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.