08. November 2018, 20:08 Uhr

Ideen nach der Rettung

08. November 2018, 20:08 Uhr
Sie haben das Ruder im Vorstand des Fördervereins der Henry-Benrath-Schule übernommen (v. l.): Petra Schneider, Dafna Stenzel, Titus Rotter und Ute Heitmann-Thomas. (Foto: pv)

An der Henry-Benrath-Schule, der kooperativen Gesamtschule in Friedberg, hat sich der Förderverein neu organisiert. Zum Ende des vergangenen Schuljahres hatte der scheidende Vorstand einen Hilferuf abgesetzt, da die Personalnot beinahe eine Auflösung des Vereins zur Folge gehabt hätte. Einige jahrelang engagierte Vorstandsmitglieder mussten aufhören, da ihr Nachwuchs die Schule erfolgreich beendete. Zunächst konnten die entstandenen Lücken nicht gefüllt werden. Der Hilferuf hatte jedoch »in letzter Sekunde« die erwünschte Wirkung, sodass zum Schuljahresbeginn ein den Vereinsvorgaben entsprechender Vorstand gewählt werden konnte.

Die neue Vorsitzende Dafna Stenzel und der zweite Vorsitzende Andreas Dickehage werden von Kassenwartin Petra Schneider, Schriftführer Titus Rotter und fünf Beisitzern unterstützt. Die neuen Funktionsträger werden von den »alten Hasen« noch ein wenig gecoacht, die bei vereinstechnischen Fragen gerne mit ihrem Wissen zur Verfügung stehen. Gleich zum Schuljahresbeginn musste der neue Vorstand wichtige Aufgaben übernehmen, um die anstehenden Arbeiten nahtlos fortzuführen.

Bestimmte Finanzierungen, die der Förderverein schon länger unterstützt, sind beibehalten worden. Hierzu gehören die Robotik-AG für die Unterstufe, die Förderung der Bibliothek und die Hausaufgabenhilfe sowie Aktionen zur Verkehrserziehung. Dabei bekommen Schüler der neunten und zehnten Klassen anhand eines Crash-Instruktors und eines Gurtschlitten die Effekte eines Aufpralls schon bei geringen Geschwindigkeiten nähergebracht. Zudem beteiligte sich der Förderverein an der Finanzierung der Informationen zur Sucht- und Alkoholprävention.

Besonders stolz ist der Vorstand auf die neue Robotik-AG für Mädchen, die mit Vereinsmitteln ermöglicht wurde. Die immer hohe Nachfrage der Jungen hatte es für Mädchen besonders schwer gemacht, sich dem Thema zu nähern. Das spezielle Angebot für Mädchen, das in diesem Schuljahr erstmals angeboten wurde, stieß auf ein hohes Interesse. Viel Engagement und Abstimmung erforderte laut Stenzel die Aktualisierung der Website, die in den Internetauftritt der Schule integriert ist.

Die Vereinstätigkeit habe viele Facetten, manchmal auch vollkommen unerwartete, sagt die Vereinsvorsitzende und lacht. So klingelte eines Nachmittags ihr Telefon, ein Anrufer aus Berlin war am Apparat. Da zu dieser Zeit in der Schule niemand erreichbar war, hatte er sich an die auf der Website verzeichnete Telefonnummer des Fördervereins gewandt, um einen in der Mall of Berlin verlorenen Rucksack eines Schülers zu melden. Nach einigen Telefonaten erhielt der Schüler den Rucksack noch während seiner Abschlussfahrt zurück.

Der neue Vorstand des Fördervereins will noch in diesem Schuljahr weitere neue Projekte verwirklichen. So ist für die Hauptschulklassen, insbesondere für die Integrativ-Klasse, in der auch Flüchtlingskinder teilnehmen, die Unterstützung des Ausflugs zum Spaß-Quadranten in Ober-Mörlen geplant. An Vereinsarbeit interessierte Eltern können sich über die Homepage der Henry-Benrath-Schule an den Vorstand wenden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fördervereine
  • Gesamtschulen
  • Ideen
  • Personalnot
  • Schuljahre
  • Vorstandsmitglieder
  • Friedberg
  • Sybille Ullrich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.