05. Dezember 2018, 11:00 Uhr

Rewe-Logistikzentrum

»Funde haben keine Auswirkungen«

Vor der Ansiedlung des Rewe-Logistikzentrums in Berstadt werden auf den Flächen archäologische Untersuchungen durchgeführt. Jetzt sind erste Ergebnisse bekannt.
05. Dezember 2018, 11:00 Uhr
Auf dem Gelände nahe der A 45 in Berstadt, auf dem Rewe sein Logistikzentrum ansiedeln will, wurden Hinweise auf Häuser aus der Jungsteinzeit gefunden. (Fotos: Lindenthal)

Bevor neue Baugebiete ausgewiesen werden dürfen, müssen zahlreiche Prüfungen durchgeführt werden. Unter anderem werden Flächen archäologisch untersucht, um damit bedeutende Funde zu sichern. So ist es auch bei der Ansiedlung des Rewe-Logistikzentrums an der Autobahn 45 in Berstadt. Bereits seit einigen Jahren ist bekannt, dass sich in diesem Bereich eine jungsteinzeitliche Fundstelle befindet. Immer wieder kam es dort zu Lesefunden, also Funden, die durch die landwirtschaftliche Bearbeitung der Fläche zutage kamen. Dementsprechend umfangreich sind die Maßnahmen, um diese Funde zu sichern und für die Nachwelt zu dokumentieren. Wie Kreisarchäologe Dr. Jörg Lindenthal mitteilt, bringen die derzeitigen archäologischen Untersuchungen nun erste Ergebnisse.

 

Große Gruben und jungsteinzeitliche Häuser

Verzierte Keramikscherben sind gefunden worden.
Verzierte Keramikscherben sind gefunden worden.

 

So sei im ersten Schritt eine geophysikalische Untersuchung durchgeführt worden, mit deren Hilfe geringste Störungen (geophysikalische Anomalien) des Erdmagnetfeldes erfasst werden könnten. Bei günstigen Bodenbedingungen könnten Bodeneingriffe, die Tausende von Jahren zurückliegen, erfasst werden. Im Falle des Berstädter Feldes hätten sich große Grubenkomplexe gezeigt. Mithilfe der bisher angelegten Grabungsschnitte zeige sich, dass es sich hierbei um Materialentnahmegruben (zum Lehmabbau) gehandelt habe. Das geborgene Fundmaterial stamme aus der mittleren Jungsteinzeit. Außer den Lehmgruben, die zur Gewinnung von Baumaterial genutzt worden seien, hätten Pfostengruben der jungsteinzeitlichen Häuser in den Grabungsschnitten erfasst werden können. Schon jetzt sei zu erkennen, dass einige komplette Hausgrundrisse dokumentiert werden können. Die Siedlung sei nach dem bisherigen Kenntnisstand in die »Rössener Kultur« um 4600 vor Christus zu datieren.

 

Informationstag geplant

 

Nach einer Winterpause würden die Untersuchungen im Frühjahr 2019 fortgeführt. Auswirkungen auf den weiteren Verlauf der Rewe-Ansiedlung hätten die Funde nicht, wird in der Pressemitteilung betont. »Wir arbeiten eng mit der Kreisarchäologie und ›HessenArchäologie‹ zusammen, und es wurde von Beginn an genügend Zeit eingeplant, um entsprechende Funde für die Nachwelt sichern zu können«, wird Bürgermeister Eike See zitiert. Die Kreisarchäologie werde mit einem Tag der offenen Grabung informieren. Er soll im Laufe der zweiten Grabungskampagne stattfinden. (Fotos: Lindenthal)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Archäologie
  • Geophysik
  • Gruben
  • Jesus Christus
  • Jungsteinzeit (5499 - 3800 v.Ch.)
  • Landwirtschaft
  • Störungen und Störfälle
  • Zitate
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.