23. November 2018, 18:57 Uhr

Erinnerungen an die 70er

23. November 2018, 18:57 Uhr
Viele Autoren der Geschichten und auch Gäste kommen zur Präsentation des Buches »Erinnerungen an Kindheit und Jugend in den 70er Jahren aus Oberhessen«. (Fotos: lod)

Der Zeitgeist der 70er Jahre wird im brandneuen Ovag-Buch »Reinkommen, Essen ist fertig« lebendig. Der RAF-Terror, der Wunsch der Jugend nach Freiheit und freier Liebe, aber auch »Musikladen«, »Beat-Club« und die ZDF-»Hitparade« prägten diese Zeit.

Mit ihren »Erinnerungen an Kindheit und Jugend in den 70er Jahren aus Oberhessen«, so der Untertitel des Buchs, haben die gut 80 Autoren aus dem Wetterau- und Vogelsbergkreis sowie dem Landkreis Gießen diesem Zeitgeist neues Leben eingehaucht. Das wurde bei der Buchpräsentation am Donnerstagabend in der Ovag-Hauptverwaltung deutlich. Immer wieder wurde bei der Lesung einiger der Geschichten von den Besuchern zustimmend genickt oder sogar mal kurz getuschelt. Bei vielen wurden da Erinnerungen lebendig.

Kürzer geht nicht

Schauspieler Mathias Herrmann hatte bei der Auswahl der gut 80 mehr oder weniger langen Geschichten die Qual der Wahl. »Ich musste mich entscheiden, sonst würden wir noch lange nach Mitternacht hier sitzen«, so der in Friedberg geborene und aufgewachsene Herrmann.

Seine Auswahl entpuppte sich als geradezu genial. Schon der Auftakt mit der Geschichte »Kürzer geht nicht« der Niddaerin Chris Emich, die als Teenager ihre Miniröcke zusätzlich kürzte, weckte so manche Erinnerung bei den Besuchern.

Dass Peter Hillgärtner aus Pohlheim bei der Werbung »Ich trinke Jägermeister« mit seinem Spruch sogar zum »Jägermeister-Werbemodell« in der »Hörzu« wurde, faszinierte ebenso wie die Erinnerungen von Susan Barczikowski an »klein Texas« in Bad Nauheim.

So wurde die bewachte »Housing Area« der Amerikaner in der Badestadt genannt. Mit ihrer Freundin gelang es ihr schließlich, doch in der PX, dem amerikanischen Supermarkt, Süßigkeiten einzukaufen. »Wir hatten uns geschminkt, einen BH angezogen und diesen ausgestopft«, schreibt die Journalistin.

Erhard Goltze aus Buseck wurde zusammen mit seinen langhaarigen Freunden bei einer Fahrt auf der A45 gleich dreimal kontrolliert. Wer so aussah, geriet damals gleich unter Terrorismusverdacht, ebenso wie die WG, in der der heutige Steuerberater Eckhard Ried in Okarben lebte. Und das nicht einmal ganz zu Unrecht, wie Ried in seiner Erzählung verrät. Höhepunkt war Hermanns Lesung der Geschichte des Wetterauer Kulturpreisträgers Martin Schnur, der in »Ab-tei-luung Halt!« seine Zeit als nicht anerkannter Zivildienstleistender in der Bundeswehr schildert.

Hermann schlüpfte in die unterschiedlichen Rollen, wie die des »Feldwebeljägers«, den Schnur mit seiner »Stegreif-Lyrik« zur Weißglut brachte. Der lebendige Vortrag Hermanns begeisterte ebenso wie Schnurs Schreibstil.

Dem Schauspieler machte der Ausflug in die 70er sichtlich Spaß, wurden doch auch bei ihm viele Erinnerungen wach, wie beim legendären Boxkampf zwischen Muhammed Ali und Joe Frazier 1974 in Zaire. Darüber schrieb Ovag-Vorstand Joachim Arnold. Einen Beitrag steuerte auch Schriftsteller Andreas Maier mit einer Betrachtung über die Männer aus dem Karl-Wagner-Haus bei. Langen Beifall gab es schließlich für Hermann, der die Autoren tröstete, deren Geschichten nicht vorgelesen wurden: »Es gibt ja das Buch.«

»Es war ein großes Vergnügen, dieses Buch zusammenzustellen«, sagte Andreas Matlé, Leiter der Ovag-Öffentlichkeitsarbeit, zu Beginn des Abends, der von der exzellenten Sängerin Nashi Young Cho aus Büdingen und deren vierköpfiger Band mit »meinen Lieblingsmelodien aus meiner Kindheit« musikalisch umrahmt wurde. Dazugehörte »Mana, Mana« aus der »Sesamstraße« oder »Versuch’s mal mit Gemütlichkeit« aus dem »Dschungelbuch« ebenso wie Melodien aus Filmen und Swingklassiker.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Maier
  • Besucher
  • Boxkämpfe
  • Bundeswehr
  • Erinnerungen
  • Erzählungen
  • Essen
  • Joachim Arnold
  • Joe Frazier
  • Journalisten
  • Jugend
  • Jägermeister
  • Kindheit
  • Liebe
  • Martin Schnur
  • ZDF
  • Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.