22. Oktober 2018, 19:52 Uhr

Erfahrene Sänger gesucht

Vier Wochen müssen reichen, und das werden sie auch. Chorleiter Thomas Bailly ist zuversichtlich. Er möchte mit seinem neuen Projektchor Swinging Christmas beim Adventskonzert der Bad Nauheimer Lioba-Schule mitmachen. Dafür werden ab sofort erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger gesucht.
22. Oktober 2018, 19:52 Uhr
Die Chorsängerinnen und Chorsänger werden beschwingte Lieder einüben – passend zur Weihnachtszeit. So wie im Workshop im vergangenen Jahr, der jetzt für einen neuen Projektchor fortgesetzt wird. (Fotos: pv)

Die Anforderungen sind hoch, die Idee ist ambitioniert: Ein neuer Projektchor soll innerhalb von vier Wochen ein Konzertprogramm auf die Beine stellen und sich musikalisch so zusammenfinden, dass ein Auftritt möglich ist. »Das kann klappen«, ist sich Musikpädagoge Thomas Bailly sicher. Er hatte die Idee zu diesem neuen Projektchor und sucht nun Männer und Frauen, die mitmachen möchten.

Die Erfahrung in einem Chor ist wichtig, denn sonst könnte man innerhalb von vier Wochen eine solche Idee nicht umsetzen. Einmal pro Woche werden sich die Teilnehmer des neuen Projektchores in einem Workshop treffen, viel üben und am Schluss ein wortwörtlich beschwingtes Konzertprogramm mit vier bis sechs Titeln erarbeitet haben. Damit tritt der Projektchor dann im Programm des Adventskonzertes der Bad Nauheimer St.-Lioba-Schule im Jugendstiltheater auf.

Welche Lieder Thomas Bailly genau einüben wird, das wird er erst sehen, wenn sich alle Interessierten angemeldet haben. »Wir werden Stücke auf unterschiedlichem Niveau auswählen, je nachdem, wie weit die Sängerinnen und Sänger sind.« Dass es aber alles Stücke der leichten Muse sein werden, ist sicher. In der St.-Lioba-Schule, wo die Workshops stattfinden, kann Bailly auf ein schier unerschöpfliches Repertoire an unterschiedlicher Chorliteratur zurückgreifen. Es werden natürlich weihnachtliche Stücke sein, die zum Motto »Swinging Christmas« passen und sich vor allem durch Harmonik und Rhythmik auszeichnen. »Gassenhauer wie ›Jingle Bells‹ werden es allerdings nicht sein«, sagt Bailly.

Einen wird alle Stücke, dass das verbindende Element die Rhythmik ist und dass Instrumente die Chorsänger begleiten: Klavier, Schlagzeug und Bass werden dabei sein, vielleicht sogar eine Trompete. Durch die Unterstützung der Instrumente ist ein voller Klang möglich. »Ein a-cappella-Konzert ohne Instrumente könnte man in vier Wochen nicht einstudieren«, weiß Bailly aus langjähriger Erfahrung.

Diese Erfahrung als Musikpädagoge, besonders aus den Jahren, als es das »Festivokal« noch gegeben hat, kommt ihm zugute. »Die ›Festivokal‹-Tradition wird durch diesen Projektchor fortgesetzt.«

Im vergangenen Jahr hatte Bailly einen ähnlichen Workshop mit dem Titel »Swinging Christmas« organisiert, 60 Teilnehmer waren dabei. »Die Sänger äußerten den Wunsch, das in irgendeiner Form fortzusetzen.« Jetzt sucht Bailly also erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger, die mitmachen möchten. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Chorverband und dem Hessischen Sängerbund kann jeder mitmachen, der bereits in einem Chor singt oder schon gesungen hat.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventskonzerte
  • Chorsänger
  • Chorsängerinnen
  • Chorverbände
  • Erfahrung
  • Harmonielehre
  • Ideen
  • Konzertprogramme
  • Musikpädagoginnen und Musikpädagogen
  • Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
  • Sänger
  • Sabine Bornemann
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.