03. Oktober 2018, 18:53 Uhr

Deutschlandfunk bei »Bürger für Boden«

03. Oktober 2018, 18:53 Uhr

Für eine Reportage zum Thema Flächenverbrauch hat der Deutschlandfunk kürzlich die Bürgerinitiative (BI) »Bürger für Boden« besucht. Auf dem Römerhof in Echzell sprach Landeskorrespondent Ludger Fittkau mit BI-Mitgliedern über das geplante Rewe-Logistikzentrum bei Berstadt, wie »Bürger für Boden« in einer Pressemitteilung schreibt.

Neben Mitgliedern der BI waren die Bewohner des Römerhofs, Kreislandwirt Michael Schneller, betroffene Landwirte sowie Doris Jensch vom Wetterauer Naturschutzbund vor Ort. Gemeinsam mit Fittkau besichtigten sie die betroffene Ackerfläche besichtigt und führten dabei Interviews.

Schneller sprach dabei über Siedlungsdruck, Umgehungsstraßen und Flächenversiegelung. Die Verknappung des Bodens führe zu steigenden Preisen und lasse die Landwirtschaft in der Wetterau zunehmend unrentabel werden. Bio-Rosenbauer Werner Ruf aus Steinfurth betonte, dass die deutsche Landwirtschaft bereits heute die Bevölkerung nicht mehr ernähren könne. Die Vernichtung wertvollen Ackerlandes durch einen Lebensmittelkonzern sei ein Frevel.

Die Interviews vom Berstädter Acker sind, so die BI, als Teil einer Schwerpunktreportage zum Thema Flächenverbrauch vorgesehen. Sie solle in der Hintergrundsendung »Länderreport« gesendet werden. Voraussichtlicher Sendetermin sei Anfang November. Auch die tägliche Deutschlandfunksendung »Umwelt und Verbraucher« werde das Thema aufgreifen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgerinitiativen
  • Deutschlandfunk
  • Wölfersheim
  • Echzell
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.