Zirkus Renz feiert Premiere auf der Seewiese

Friedberg (caj). Es riecht nach frischem Stroh und Popcorn. Lachende Kinderstimmen und das Tröten eines Elefanten erklingen. - »Manege frei« rief Zirkusdirektor Daniel Renz in sein Mikrofon zum Beginn der gestrigen Aufführung des Zirkus Universal Renz.
09. Juli 2010, 12:04 Uhr
Bloß nicht fallen lassen: Jongleurin Sandra.

Friedberg (caj). Es riecht nach frischem Stroh und Popcorn. Lachende Kinderstimmen und das Tröten eines Elefanten erklingen. - »Manege frei« rief Zirkusdirektor Daniel Renz in sein Mikrofon zum Beginn der gestrigen Aufführung des Zirkus Universal Renz. Die Stimmung im gelbweißen Zelt auf der Seewiese war nicht nur aufgrund der sommerlichen Temperaturen aufgeheizt. Brenzlige Hochseilaktionen der kolumbianischen Truppe Camadi sorgten ebenso für Atempausen und begeisterten Beifall des Publikums wie die tierischen Einlagen der Kamele, Elefanten und Tiger im roten Ring.

Mit 60 Wohnwagen und zwölf Tiertransporten kam der Traditionszirkus in seine Heimatstadt. Auch die 14 Versorgungswagen sind laut Zirkusdirektion unbedingt nötig, immerhin »verdrückt die indische Elefantendame Maja an einem Tag gut und gerne drei Ballen Heu, drei Säcke Kartoffeln und Unmengen an Obst und Brot«. Bis Sonntag ist die Vorstellung täglich zweimal zu bestaunen. Durch das Programm führt Daniel Renz höchstpersönlich.

In die »Welt der unmöglichen Wirklichkeit« lud der Zirkusdirektor zum etwa zweieinhalbstündigen Programm ein. Sein internationales Artistenteam zeigte bei der Friedberg-Premiere am Donnerstag, was das bedeutet: Holländische Friesenhengste verbeugten sich - auf das Kommando von Zirkusfrau Patricia Renz - mit einem Hofknicks vor den Zuschauern, Sandra und David Kovatchevi turnten auf dem »Washingtontrapez« ohne Sicherung, und Laszlo Szabo alias »Clown mit Herz« Pom-Pom wickelte das weibliche Publikum mit seinen charmanten Clownereien um den Finger - Frauen mögen eben Männer mit Humor.

Auch für den eigenen Nachwuchs hat die Zirkusfamilie gesorgt: Sohn Danny Renz trat mit den exotischen Tieren und Kamelen in die Manege. Zuvor hatte der englische Spezialist für humane Tierdressur, Billy Smart, die drei großen, grauen Damen Mausi, Baby und Maja in der Elefantenkür zum Tanzen animiert.

Zirkusneuling ist auch die junge Luftakrobatin Andrea, deren Übungen am Vertikalseil die Publikumsreihen zum Staunen und Raunen brachten. Unter Tierlehrer Edi Laforte bekamen Katze, Hund und Gans ihren Augenblick im Rampenlicht. Die hauseigenen sibirischen Tiger zeigten sich als zahme und hörige Schmusekätzchen von ihrer Schokoladenseite.

Ebenso beeindruckend waren die Jockeyreiter der ungarischen Familie Donnert. In glitzernden Kostümen ließen sie Saltos auf galoppierendem Pferd kinderleicht aussehen. Gleiches galt für Jongleuse Sandra: Ob Fußbälle, Kegel oder brennende Fackeln - mindestens fünf Gegenstände gleichzeitig wirbelten bei ihrer Vorstellung durch die Luft. Zum Schluss zitterte das Publikum noch einmal gehörig mit: Nicht umsonst heißt die künstlerische Ausstattung der auf dem Zirkusfestival Monte Carlo preisgekrönten Truppe Camadi das »Todesrad«: Die Zirkusnummer gehört zu den gefährlichsten und spektakulärsten in der Zirkuslandschaft. Glücklicherweise wurde das Rad seinem Namen an diesem Abend nicht gerecht. Mit offenen Mündern und lächelnden Gesichtern endete der Ausflug in die »Zauberwelt des Zirkus Universal Renz« für alle großen und kleinen Besucher der Premiere.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elefanten
  • László Szabó
  • Zirkus und Varieté
  • Zirkusdirektoren
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.