02. Dezember 2009, 17:22 Uhr

Nachwuchstänzer gewinnen 16 Pokale

Friedberg (pm). Dass sie den irischen Tanz beherrschen, haben dieser Tage Melina Anhamm, Peer Fanslau, Sinéad und Keeva McKinley, Lina Michel und Oliver Rogoschinski bewiesen. Die Schüler des Ballettstudios Wagner-Rogoschinski gewannen bei der Deutschen Meisterschaft im Irish Dance in Durach 16 Pokale in den verschiedenen Solo-Kategorien.
02. Dezember 2009, 17:22 Uhr
So sehen Sieger aus (von links): Sinéad McKinley, Melina Anhamm, Peer Fanslau, Oliver Rogoschinski, Lina Michel und Keeva McKinley. (Foto: pv)

Friedberg (pm). Dass sie den irischen Tanz beherrschen, haben dieser Tage Melina Anhamm, Peer Fanslau, Sinéad und Keeva McKinley, Lina Michel und Oliver Rogoschinski bewiesen. Die Schüler des Ballettstudios Wagner-Rogoschinski gewannen bei der Deutschen Meisterschaft im Irish Dance in Durach 16 Pokale in den verschiedenen Solo-Kategorien.

Angemeldet hatten sich 135 Tänzer aus 16 Tanzschulen, Vereinen und unabhängigen Tanzgruppen. Die Endrunden mit je sechs bis acht Teilnehmern sorgten für Spannung unter den Zuschauern, da die Leistungsstärke der Tänzer dicht war und die Wertungsrichter – zwei aus Irland angereiste Tanzlehrer sowie drei deutsche Richter – die Wertungen verdeckt vornahmen. Erst nach dem vollständigen Durchlauf aller Kategorien mit Softshoes (weichen Schuhsohlen) und mit Hardshoes (harten Sohlen) wurden die Platzierungen veröffentlicht.

Oliver Rogoschinski errang in der Altersklasse U 12 im Light Reel, im Light Jig und im Treble Jig den ersten Platz und wurde somit dreifacher Deutscher Meister. Darüber hinaus landete der junge Stepptänzer in der Kategorie Solo Set auf dem dritten Platz. Peer Fanslau tat es ihm in der Altersklasse U 15 im Light Reel und Light Jig gleich. Zusätzlich wurde Peer Vizemeister in der Kategorie Solo Set und jeweils Dritter in den Tänzen Treble Jig und Hornpipe.

Melina Anhamm und Lina Michel konnten in den Hardshoe-Solos Hornpipe und Solo Set überzeugen und wurden hier in ihrer Altersklasse Deutscher (Melina) und Vize-Meister (Lina). Melina ertanzte zudem im Light Reel und im Treble Jig jeweils den zweiten Platz. Sinéad McKinley holte als Drittplatzierte im Hornpipe ebenfalls einen Pokal, und Keeva McKinley erreichte im Light Reel und Solo Set den vierten Platz.

Deutsche Meisterschaften im irischen Tanz werden seit 2003 ausgetragen, während man in Irland solche Wettbewerbe bereits seit dem 18. Jahrhundert kennt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Tänze
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.