16. August 2015, 19:23 Uhr

Open-Air-Kino mit Besucherrekord

Butzbach (fef/pm). Das Open-Air-Kino ist am Samstagabend mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen: Rund 19 800 Menschen kamen an den 18 Filmabenden in den Schlosshof. Das teilten Kino-Macher Ralf Bartel und Michael Krause am Sonntagnachmittag mit.
16. August 2015, 19:23 Uhr
Philipp Heinz hat seinen Multicopter kurz vor der ersten Vorstellung von »Honig im Kopf« über den Hof des Butzbacher Landgrafenschlosses fliegen lassen und die besondere Atmopshäre eingefangen. (Foto: Red)

Damit wurde der bisherige Rekordhalter, der Kinosommer 2009, überholt – damals wurden rund 17 000 Besucher gezählt. 2014 waren es bei durchwachsenem Wetter etwa 12 500 Kinogänger.

Zum Kultklassiker Rocky Horror Picture Show feierten am Freitag 540 Besucher im Schlosshof. Der Film, der 1975 in die Kinos kam, markiert normalerweise den Abschluss des Butzbacher Open-Air-Kinos. In diesem Jahr gab es am Samstag aber noch einmal »Honig im Kopf« zu sehen.

Am Freitag wurde es zeitweise recht feucht. Für die Rocky-Horror-Fans, die Film-Utensilien – Klopapier, Reis und mehr – mitgebracht hatten, war das kein Hindernis. Die Regenjacken waren schnell übergezogen.

Der »W-Frosch« hat einen Namen

Apropos Wetter: »Sören W-Frosch« (rundes Foto) wurde in den letzten Wochen kräftig mit Euros gefüttert. Jeder Mitarbeiter, der über das Wetter sprach, musste 1 Euro zahlen. Letztlich kamen 380 Euro zusammen. Das Geld wird für eine Namenspatenschaft für ein Hochdruckgebiet verwendet. Im Herbst findet die Vergabe statt, wie Michael Krause im WZ-Gespräch sagte. »Die Patenschaft für das Hochdruckgebiet ›Sören» gilt im kommenden Jahr – im besten Falle beschert es uns dann ab Ende Juli gutes W . .. für die Saison 2016.« Die Patenschaft ist übrigens auch der Grund, weshalb Sören nun Sören heißt. Die Jahre zuvor war er vor allem nur als »W-Frosch« bekannt. »Wir haben für ihn nun einen Namen«, sagte W-Frosch-Beauftragter Mark Mari.

Nachgeholt wurde die traditionelle Verabschiedung am Samstag. Christina und Miriam überraschten ihre Helferkollegen und die beiden Kino-Macher mit einer Umtextung von »Auf uns« (Andreas Burani). Im neuen Refrain hieß es unter anderem: »Ein Hoch auf Euch, auf was wir gaben. Auf die Saison, die uns vereint.« Dazu wurden Bilder aller Mitarbeiter auf die Leinwand projiziert und mit Applaus vom Publikum bedacht.

Die beiden Open-Air-Chefs Bartel und Krause bedankten sich sowohl am Freitag als auch am Samstag bei den »weit über 100 Menschen, die das Open-Air-Kino in diesem Jahr möglich gemacht haben«.

Spitzenreiter bei den Besucherzahlen waren die »Minions« und die reguläre Vorstellung von »Honig im Kopf« am Sonntag der vergangenen Woche. Zu beiden Filmen kamen jeweils 2000 Besucher. Die Generalprobe mit »Frau Müller muss weg!« wollten 1450 Gäste sehen, 600 Besucher ließen sich von der französischen Komödie »Verstehen Sie die Béliers?« zur Eröffnung begeistern. »Jurassic World« lockte einen Tag später rund 1100 Besucher ins Open-Air-Kino. »Die Entdeckung der Unendlichkeit« über den Physiker Stephen Hawking wurde von 1130 Menschen gesehen, 600 sahen die US-Komödie »Pitch Perfect 2«, 450 waren es zu »Best Exotic Marigold Hotel 2«.

Die Romanze »Kein Ort ohne dich« wollten am Mittwoch 1370 Gäste sehen, zum Bundesstart des neuen Tom Cruise-Films »Mission: Impossible – Rogue Nation« kamen am Donnerstag 1500 Kinogänger. Dass Matthias Schweighöfer nach wie vor ein Leinwandliebling in den deutschen Kinos ist, zeigte die Vorstellung seines Films »Der Nanny«, zu der 1 730 Besucher kamen. 670 waren es am Samstag zur Actionkomödie »Pixels«. Auch in der vergangenen Woche lockten sommerliche Temperaturen die Zuschauer zahlreich in den Schlosshof: Zum französischen Film »Heute bin ich Samba« kamen rund 750 Besucher, die Vorpremiere von »Der Chor – Stimmen des Herzens« sahen 1160 Kinogänger. Ähnlich viele Besucher wollten die britische Komödie »Es ist kompliziert..!« sehen; der Überraschungsfilm »Victoria« lockte 520 Menschen in den Schlosshof. Zum Abschluss gab es nochmals »Honig im Kopf«, 1020 Besucher kamen.

Der Termin für das Butzbacher Open-Air-Kino im kommenden Jahr steht bereits fest: Vom 27. Juli bis 12. August 2016 gibt es im Schlosshof auf der Leinwand wieder Filme zu sehen. Das Open-Air-Kino im Landgrafenschloss gibt es seit 1999. Durchgeführt wird es vom Butzbacher Filmtheater in Zusammenarbeit mit der Stadt und der Landgrafenschloss Gesellschaft. 42 Partner und Sponsoren und Dutzende Freiwillige unterstützten das Kino in der 17. Saison.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hochdruckgebiete
  • Honig
  • Matthias Schweighöfer
  • Stephen Hawking
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.