09. Mai 2017, 20:27 Uhr

Männer wollen fit werden

09. Mai 2017, 20:27 Uhr
Götz Krueger-Janson von der Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Hochtaunus will auch eine Selbsthilfegruppe für Bad Vilbel und den Wetteraukreis gründen. (Foto: cf)

Vier Stunden lang dreht sich am Samstag im Kurhaus alles um das starke Geschlecht, speziell um dessen Gesundheit. Unter dem Motto »Agil, kreativ, gesund: Wissenswertes rund um die Männer-Gesundheit 2017« hat die Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel nach mehreren Jahren Pause erneut zu dieser Veranstaltung eingeladen. Moderiert wurde sie von Dennis DiRienzo. An Informationsständen und in Vorträgen konnte »Mann« sich eingehend zu speziellen und allgemeinen Themen rund um Gesundheit und Fitness informieren. Einer, der die Chance ergreift, ist Martin Scheele aus Dortelweil: »Gekommen bin ich aus eigenem Antrieb. Ich habe in der Zeitung von dieser Veranstaltung gelesen und mich sofort entschlossen, teilzunehmen. Ich fand bereits beim Lesen des Vorberichtes die Bandbreite der Themen gut.«

Gespannt sei er auf den Vortrag von Dr. Reinhold Weidmann zum Thema »Wenn Männer ihre Tage kriegen oder wie Männer mit ihren Wechseljahren umgehen«. »Die Auswirkungen der Hormonumstellung ab 40 Jahren bei Frauen und Männern auf Körper und Psyche sind groß. Da ist es gut, sich rechtzeitig zu informieren.« Enttäuscht ist der Besucher allein von der Teilnehmerzahl. »Ich hätte mir noch mehr Resonanz bei so einer wichtigen Veranstaltung gewünscht.«

Die vier Vorträge hören sich jeweils über 40 Besucher an. Viele Bürger machen einen Abstecher ins Foyer und nehmen sich dort ausliegende Flyer mit. Jörg Engelhardt aus Obertshausen-Hausen sagt: »Es ist hier heute so wie auf allen Selbsthilfetagen. Die Besucher gehen vorbei oder bleiben an den Ständen kurz stehen und nehmen sich Informationen mit. Die wenigsten stellen Fragen.«

Engelhardt hat vor einem Jahr eine Selbsthilfegruppe für Männer, die von Depression betroffen sind, gegründet. »Bis vor einem Jahr gab es bundesweit nur drei eingetragene Gruppen. Unsere ist die Vierte. Sie trifft sich zweimal im Monat, um sich im kleinen Kreis in vertrauensvoller Atmosphäre offen über Probleme und Erfahrungen mit der Krankheit auszutauschen.«

Informationen zum Erhalt der Gesundheit durch Krebsvorsorge gibt es bei Götz Krueger-Janson von der Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Hochtaunus. »Wir wollen alle Männer ab 45 Jahren dazu bewegen, regelmäßig zur Krebsfrüherkennung zu gehen. Früherkennung ist keine Vorsorge. Krebs kann man durch eine Untersuchung nicht verhindern, aber sie kann helfen, ihn frühzeitig zu entdecken. Früh erkannt, kann Prostatakrebs meist gut behandelt werden.«

Gute Heilungschancen

Mit einer Schatzkiste auf der Schulter bahnt sich Referent Dr. Markus Schoor einen Weg durch die Besucher im Foyer. Er erklärt den Unterschied beim Umgang mit dem Thema Krankheit bei Männern und Frauen. »Männer sagen nicht: ›Wir sind krank‹, sondern sie sagen ›Wir sind nicht fit‹. Glück definieren Männer mit dem Erreichen von Zielen und dem Glücklichmachen ihrer Frauen. Deshalb wollen sie nicht gesund, sondern wieder fit werden.«

Nach Ansicht des Bad Vilbeler Coachs und Trainers dauert es, bis Männer den Weg gehen und zu einem Selbsthilfetag kommen, »obwohl sie sich hier gut informieren könnten«. Aus diesem Grund hätte der Titel der Veranstaltung besser »Männer Fitnesstag« lauten sollen. Eine spontane Umfrage bei zehn Männern an Tischen und Ständen des benachbarten Cafés und des Wochenmarktes bestätigt die These von Dr. Schoor. »Was sollen wir auf einem Männergesundheitstag? Wir sind nicht krank«, lautet die Antwort der Befragten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Veranstaltungen
  • Bad Vilbel
  • Christine Fauerbach
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.