09. Januar 2019, 20:17 Uhr

Goldene Ehrennadel der Stadt für Wolf-Rüdiger Bueble

09. Januar 2019, 20:17 Uhr
Wolf-Rüdiger Bueble (l.) freut sich über die Ehrung durch Bürgermeister Stöhr. (pv)

Wolf-Rüdiger Bueble ist beim FV Bad Vilbel für die Mitgliederverwaltung zuständig. Mit seinen Vorstandskollegen kann er auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die erste Mannschaft hat den Aufstieg in die Hessenliga geschafft und hält sich dort beachtlich. Während der Weihnachtsfeier gab es eine Überraschung für Bueble, denn Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr überreichte ihm die goldene Ehrennadel der Stadt. »Wolf-Rüdiger Bueble hat in über 24 Jahren ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit für den FV Bad Vilbel gewirkt. Er hat dabei drei verschiedene Ämter ausgeübt. Angefangen als Kassierer in den 60er und 70er Jahren war er dann von 1984 bis 1994 zweiter Vorsitzender des Vereins. Seit 2007 bis heute ist er für die Mitgliederverwaltung zuständig.« Es sei schon beachtlich, dass man über 20 Jahre ehrenamtlich in einem Vorstand arbeite, noch beachtlicher werde dies, wenn man dabei auch drei verschiedene Ämter ausübe, sagte Stöhr. Bueble habe sich stets in den Dienst des Vereins gestellt, dem er seit Kindertagen an angehört. Ihm sei dabei zunächst unwichtig gewesen, in welchem Amt er dies tat, der Verein und sein Fortbestehen stand und stehe im Mittelpunkt, fand Stöhr Worte der Anerkennung. »Es sind Personen wie Wolf-Rüdiger Bueble, die nicht fragen, ob sie helfen sollen oder können, sondern die einfach dort anpacken, wo Hilfe benötigt wird. Genau diese Menschen machen unsere Stadt und unsere Gesellschaft aus.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • FV Bad Vilbel
  • Thomas Stöhr
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.