20. Oktober 2017, 20:09 Uhr

Beklatscht und gelobt

20. Oktober 2017, 20:09 Uhr
Generalprobe im Salzburger Dom. Hubert-Thorwald Reuter dirigiert den Rendeler Männerchor. (Foto: pv)

»Die Intonation und die stimmbildnerische Kultur des Männerchores sind vorzüglich. Die Chorgemeinschaft Rendel hat als wohlklingender Chor mit der Aufführung der ›Deutschen Messe‹ von Franz Schubert einen wertvollen Beitrag in der Reihe der musikalischen Gottesdienste im Salzburger Dom geleistet.« Mit diesen Worten beglückwünschte der Salzburger Domkapellmeister Prof. Janos Czifra den Männerchor aus der Wetterau nach seinem gelungenen Auftritt vor 800 Zuhörern im Salzburger Dom. Dort haben jährlich Chöre und Orchester aus aller Welt 52-mal Gelegenheit, den Gottesdienst musikalisch mitzugestalten. Einen dieser begehrten Termine hatte sich die Chorgemeinschaft Rendel mit ihrem musikalischen Leiter Hubert-Thorwald Reuter gesichert. Reuter verbindet mit Czifra eine langjährige Freundschaft.

Die Mozartstadt Salzburg für viele die europäische Hauptstadt der Musik, war die ideale Plattform für die Aufführung der »Deutschen Messe« von Franz Schubert. Von ihrem musikalischen Leiter auf den Punkt top vorbereitet, musizierten die 35 Sänger des Männerchores Musik an historischer Stätte. Danach gab es für den Chor lang anhaltenden Beifall.

Nach dem Auftritt im Salzburger Dom ging die Konzertreise weiter nach Kärnten, und zwar nach Spittal an der Drau. Es gehört mit seinem jährlich stattfindenden internationalen Chorwettbewerb zu den chormusikalischen Zentren Europas. Der Singkreis Porcia Spittal, einer der tragenden Säulen des renommierten Chorwettbewerbs, hatte die Chorgemeinschaft Rendel nach seinem Konzert in Karben mit Pro Musica Karben nach Kärnten eingeladen.

Nach einem Kurzauftritt im eindrucksvollen Renaissance-Schloss Porcia gestaltete der Rendeler Chor gemeinsam mit dem Kärntner Männerchor Liederquell Molzbichl ein Konzert in der Spittaler Lutherkirche.

Einladung nach Karben

Die Rendeler interpretierten bei diesem Konzert ebenfalls die »Deutsche Messe« von Schubert. Im zweiten Teil sangen sie internationale Folklore in Chorarrangements von Ralph Vaughan Williams, Bepi de Marzi, Carl Friedrich Zöllner und dem Kärntner Chorkomponisten Hellmuth Drewes. Der Liederquell Molzbichl mit seinem musikalischen Leiter Franz Görtschacher sang zeitgenössische Chormusik und Kärntner Volkslieder. Chorgemeinschaft-Vorsitzender Volker Stich sprach nach dem Konzert an die Sangesfreunde aus Molzbichl eine Einladung nach Rendel aus. So soll es im nächsten Jahr am 26. Mai ein gemeinsames Chorkonzert im Bürgerzentrum Karben geben unter dem Motto »Faszination Männerchor«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Carl Friedrich Zöllner
  • Chöre
  • Domkapellmeister
  • Franz Schubert
  • Freundschaft
  • Gottesdienste
  • Messen
  • Orchester
  • Rendel
  • Salzburger Dom
  • Karben
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.