Improvisations-Theater

Wortwitz und Körpereinsatz

An einem Wochenende im Jahr wird im Mücker Hallenbad herzhaft gelacht: Das Improtheater »Phönixallee« hatte jetzt für 2017 zwei Auftritte, ergänzt um Musik der Gederner Band »Comin’ Friday«.
28. September 2017, 05:00 Uhr
Nicht nur verbal ist das Impro-Theater »Phönixallee« stark, die Schauspieler zeigen auf der Bühne auch vollen Körpereinsatz. (Foto: sf)

Am Freitag- und Samstagabend waren mehrere Stunden Lachsalven im Hallenbad Aquariohm angesagt. Denn Dr. Thorsten Reichel vom Förderverein Hallenbad Mücke hatte die sechste Veranstaltung des Düsseldorfer Improvisationstheaters »Phönixallee« in Folge organisiert. In Sachen Bewirtung wurde der Förderverein vom evangelischen Singkreis und vom Evangelischen Posaunenchor unterstützt.

Tobias Reitz, einer der Schauspieler von » Phönixallee« ist ein Kind des Dorfes. Heute arbeitet er als bekannter Songtexter, Coach und Autor in Düsseldorf. Er freute sich besonders, ganz viele bekannte Gesichter unter den Gästen zu entdecken. Für das gesamt Ensemble mit Bernadette Wilhelm, Cornelia Weber, Christina Arnold, Kevin Klimek, Tobias Reitz und Thomas Mesmer ist es immer ein Highlight, das Wochenende in Mücke verbringen zu dürfen. Am Freitag durfte sich das Publikum wieder auf eine Impro-Tipp-Show einstellen. Wie immer waren alle Vorgaben der Show vom Publikum vorgegeben worden. Somit wussten die Schauspieler nicht, was sie spielen sollten, und die Zuschauer nicht, wie ihre Hinweise schauspielerisch umgesetzt würden. Am Ende gab es einen prallen Jackpot zu gewinnen.

95 Thesen an der Grundschulmauer

Doch am Samstag geschah dann das Unfassbare. »Freude durch Mord« lautete das Motto des Abends. Dabei wurden zuerst die Namen und Charaktere festgelegt. So spielten in dem Mordfall, der in Nieder-Ohmen angesiedelt war, die Schrankenwärterin Gerda Blümchen, der immer unpünktliche Uli Völker und Martin Luther, ein gewisser Kalle Buß aus dem geschlossenen »Bifis« und schließlich noch der Angler Alessio Beukun aus Finnland mit. Das Publikum rief »Buß stirb«, und um dieses Ereignis wurde dann die Kriminalgeschichte von den Akteuren sehr enthusiastisch und freizügig gestrickt. Alle wurden verdächtigt und wieder entlastet, und so musste das Publikum mit Fragen eingeschaltet werden.

Die Zuschauer mischten sich im ausverkauften Haus heftig in die Arbeit der Inspektorin Grünling ein, und dabei kam auch heraus, wer die 95 Thesen an die Nieder-Ohmener Grundschulmauern genagelt hatte. Alles in allem war das gebotene Stück eine herrliche Kriminalgeschichte, auf der Nieder-Ohmener Zeil, und man spürte jeden Moment, dass alle Besucher auch intensiv am kriminalisieren waren. Es war ein zauberhafter Abend. Das Impro-Theater kam der Erwartungshaltung der Gäste nach, indem es immer wieder zu irren Worterfindungen und Wortverdrehern in Verbindung mit der bekannt fulminanten Spielshow »à la Phönixallee« kam.

Wiedersehen im September 2018

Im Anschluss spielten die Gruppe »Comin’ Friday« wieder ihr satt-rockiges Showprogramm, zu dem gefeiert und getanzt wurde. Genau wie die Gruppe »Phönixallee« hat auch die Gederner Band einen Wurzelstrang in der Gemeinde Mücke: Die Brüder Christoph und Tobias Reitz stammen aus Nieder-Ohmen. Und während es Tobias zum Studium nach Düsseldorf verschlagen hat, wo er die »Phönixallee« 2007 mitbegründete, kam Christoph nach einigen Jahren in Süddeutschland schließlich nach Hessen zurück. Er gründete mit befreundeten Musikern die Band »Comin’ Friday«, die 2014 beim Improtheater-Festival im Aquariohm ihre Premiere hatte.

Es war ein Wochenende für alle Sinne, denn nach der Wort- und Musik-Show ging es ab ins Wasser zum Mitternachtsschwimmen. Voraussichtlich wird der siebte Besuch des Impro-Theaters »Phönixallee« am 7. und 8. September 2018 stattfinden. Man kann sich den Termin vormerken, um sich rechtzeitig um Karten zu kümmern. Denn am Wochenende gab es zweimal volles Haus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cornelia Weber
  • Evangelische Kirche
  • Hallenbäder
  • Improtheater
  • Martin Luther
  • Mücke-Nieder-Ohmen
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.