11. Januar 2019, 21:26 Uhr

Die Polizei meldet

11. Januar 2019, 21:26 Uhr

Schlägerei auf der Straße – Zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Fahrer eines weißen Audi A 1 und zwei Personen kam es am frühen Freitagmorgen in der Grünberger Straße. Die beiden Männer, zwei Asylbewerber aus Afghanistan im Alter von 24 und 25 Jahren, hatten den Pkw, an dem sich Kennzeichen aus Frankfurt (»F«) befanden, angehalten und offenbar auf die Motorhaube und die Scheibe geschlagen. Als der 24-Jährige Fahrer aus Gießen ausstieg, soll es dann zu einer Auseinandersetzung zwischen den dreien gekommen sein. Dabei soll der Autofahrer vermutlich ein Pfefferspray eingesetzt haben. Aufgrund der teils widersprüchlichen Angaben sucht die Polizei Zeugen, die etwas von dem Vorfall, der sich gegen 1.45 Uhr an dem Kreuzungsbereich Grünberger Straße/Licher Straße ereignet hat. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 06 41/70 06-35 55.

Betrunken im Auto zum Nachtdienst – Ein Zeuge beobachtete am Mittwochabend gegen 20 Uhr, wie die Fahrerin eines schwarzen 1er BMW in der Grünberger Straße mehrfach auf die Gegenfahrbahn kam, schließlich eine Verkehrsinsel und dann ein Verkehrsschild überfuhr und trotzdem ihre Fahrt fortsetzte. Durch die Hinweise des Zeugen konnte die Frau wenig später ausfindig gemacht werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Fahrerin des BMW um eine 60-Jährige handelt, die an ihrer Arbeitsstelle im Landkreis Gießen gerade zum Nachtdienst angetreten war. Bei einer Überprüfung ergab sich, dass sie vor Fahrtantritt zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Sie musste dann mit zur Blutentnahme. Die Ermittler schließen nicht aus, dass sie möglicherweise auf der Fahrt am Mittwochabend, die unter anderem durch Gießen und Großen-Buseck führte, noch andere Autofahrer gefährdet hat. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 06 41/70 06-37 55.

Ladendiebe festgenommen – Am frühen Mittwochabend wurden zwei Asylbewerber aus Algerien (29 Jahre) und Marokko (23 Jahre) nach einem Ladendiebstahl in einem Einkaufszentrum in der Gottlieb-Daimler-Straße festgenommen. Das Duo hatte einen Rucksack dabei und verstaute darin unterschiedliche Waren. Bei allen Gegenständen entfernten sie zuvor die Diebstahlssicherung. Ein Ladendetektiv beobachtete die beide Männer und hielt sie hinter dem Kassenbereich bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten bei dem 23-Jährigen ein gestohlenes Handy und stellten es sicher. Das Diebesgut hatte einen Wert von fast 400 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen wieder entlassen. Die Ermittlungen laufen weiter.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Asylbewerber
  • Audi
  • Autofahrer
  • BMW
  • Gießen
  • Motorhaube
  • Polizei
  • Scheiben
  • Schlägereien
  • Zeugen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.