06. Januar 2019, 21:24 Uhr

Das närrische »Sixpack« regiert

06. Januar 2019, 21:24 Uhr
Stimmungsvoll zeigen sich Prinzenpaar und Hofstaat (v.l.): Oberst-Hofmarschall Frank, Hofdame Jutta, Prinzessin Sabrina II., Prinz Andreas I., Adjutant Ralf und Junker Sven. (Foto: csk)

Gießen (csk). Wo Machthaber wechseln, wird immer gerungen. Eher selten mit Händen und Füßen, recht oft mit den eigenen oder fremden Emotionen – und manchmal eben auch mit der Sprache. »Beruflich mache ich ja in Toiletten. Der neue Prinz macht dagegen in Immobilien«, berichtete Arndt I. am Samstag den rund 500 erschienenen Fassenachtern bei der Inthronisation des Prinzenpaares der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV). Den ersten Lacher des Abends in der »Kongress-Narrhalla« verbuchte der scheidende Regent damit für sich. Dann machte er schweren Herzens Platz für seinen Nachfolger, Andreas I., mit Prinzessin Sabrina II. und ihrem gemeinsamen Hofstaat.

Begleitet vom Artilleriekorps des Prinzen hatten sie kurz zuvor die Bühne betreten. Zu dem närrischen »Sixpack«, wie GFV-Präsident Jörg Langsdorf die sechs vorstellte, zählen außerdem Hofdame Jutta, Adjutant Ralf, Junker Sven und Oberst-Hofmarschall Frank. Nachdem »Seine Tollität Prinz Andreas I.« um Punkt 20.44 Uhr das Zepter der Macht aus den Händen von Arndt I. und Katrin I. erhalten hatte, knöpfte er sich sogleich einige heiße Eisen der aktuellen Politik vor. Vom Klimawandel bis zu Donald Trump, von den hessischen Landtagswahlen bis zur Gießener Kommunalpolitik – nichts davon war vor ihm sicher.

So spielte der Prinz in seiner Proklamationsrede auf die atmosphärischen Störungen im Magistrat an: »Bisher hatten wir neben den drei Schwätzern im Seltersweg, o je, jahrelang drei alleinregierende Hühner im Rathaus – auweh. Doch mit Bürgermeister Neidel kam endlich ein Hahn, damit kam wieder Schwung ins Rathaus nach Gießen an der Lahn.« Weiter thematisierte er die teils schwierige Verkehrslage in der Stadt, ohne allzu einseitig Partei zu ergreifen: »Wer hat keine Angst vor Regen und Wind, das ist unsere OB – sie radelt zur nächsten Sitzung geschwind. Denn mit dem Fahrrad kommst Du in Gießen schneller durch, naja – die fahren auch mitten-, quer- und zwischendurch.«

Viele Gäste aus der Region

Neben ihren Untertanen machten Prinzenpaare und Faschingsvereine aus aller Narren Dörfer den Regenten ihre Aufwartung. Die fassenachtliche Verbindung zwischen Stadt und Kreis liegt Andreas I. und Sabrina II. ohnehin besonders am Herzen, ist das aus Buseck stammende Paar doch auch in anderen regionalen Faschingsvereinen aktiv. Weitere Grußworte kamen von Senatspräsident Franz Koch und dem Elferrat der GFV. »Gießen’s Eleven« beschenkten den »sehr sportlichen Prinzen« mit einer Bikerweste und einer Badekappe. Und sie hatten »Immo, den Immobilienhai« mitgebracht, eine Spendendose, mit der das Prinzenpaar bei seinen öffentlichen Auftritten wieder Gelder für einen guten Zweck sammeln wird.

Als »Regierungsvertreterin« sprach Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, ehe Thomas Ransbach, der erste Büttenredner der Kampagne, die Bühne übernahm. Weitere vielumjubelte Auftritte hatten im Laufe des Abends, durch den Langsdorf und sein Vize Michael Schifner führten, unter anderem Tanzmariechen Luna-Marie Hofmann, die Kadetten, die Midis und die Tanzgarde der GFV sowie der Fanfarenzug Hansa. Musikalisch brachte zudem »Kapellmeister« Hermann Wolf das Publikum auf Hochtouren.

Unter dem Motto »Es grüßt mit donnerndem Helau der Zugmarschall der GFV« dauert die diesjährige Session bis zum Aschermittwoch am 6. März fast 60 Tage. »Die Kampagne ist dieses Jahr recht lang, aber der Zeitplan macht uns gar nicht bang«, betonte Andreas I. Zugleich versprach er allen Untertanen eine an Höhepunkten reiche Zeit: »Für die GFV ziehen wir fröhlich Hand in Hand, von einer Sitzung zur anderen durch das Gießener Land. Wir wollen Euch Freude, Lachen, Spaß jetzt bringen, denn damit soll die Faschingszeit gelingen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Donald Trump
  • Emotion und Gefühl
  • Füße
  • Gerda Weigel-Greilich
  • Gießen
  • Immobilien
  • Landtagswahlen in Hessen
  • Prinzen
  • Prinzessinnen
  • Sprache
  • Toiletten
  • Untertanen
  • Christian Schneebeck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.