19. Juli 2011, 10:25 Uhr

Beuerner »Wikinger« nehmen am Weltpfadfindetreffen in Schweden teil

Buseck (pm). Kristianstaad in Südschweden ist Schauplatz des diesjährigen Weltpfadfindertreffens. Mit dabei ist auch eine Gruppe von Jungen und Mädchen vom Beuerner Pfadfinderstamm »Wikinger«.
19. Juli 2011, 10:25 Uhr
Fahren zum Weltpfadfindertreffen: (von links) Kathrin Fina, Maike Edelmann, Nicole Fina, Luca Suske, Lars Backes, Mathis Henn, Maximilian Erb und Lars Peters. (Foto: pm)

Buseck (pm). Auf das Wandern durch einsame Wälder freut sich Mathis. Kathrin möchte von ihren Erlebnissen einen Film drehen und Lars und Maike sind gespannt auf neue Bekanntschaften und Freundschaften. Die vier Jugendlichen gehören zu einer achtköpfigen Gruppen Beuerner Pfadfinder, die in den nächsten drei Wochen am Weltpfadfindertreffen in Südschweden teilnehmen. Mit Mathis Henn, Kathrin Fina, Lars Backes und Maike Edelmann reisen vom Beuerner Pfadfinderstamm »Wikinger« auch Nicole Fina, Luca Suske, Lars Peters und Maximilian Erb nach Schweden. Zusammen mit 41 Millionen Kindern und Jugendlichen in 216 Ländern und Territorien gehören deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder heute der weltweit größten Jugendbewegung an.

Zwar begann die Pfadfinderei vor über 100 Jahren in England, doch weitete sich dieses pädagogische Erfolgsmodell rasch über mehrere Kontinente aus, zumal die internationale Verständigung und der Wille des friedlichen Zusammenlebens nicht nur ein zentrales Prinzip der Pfadfinderei darstellt, sondern Kindern und Jugendlichen in der Begegnung mit Fremden stets neue Erfahrungen und Freundschaften ermöglicht.

Deshalb gehört es auch zur Tradition der weltweiten Verbände, alle vier Jahre ein sogenanntes »Jamboree« zu organisieren, bei dem sich inzwischen bis zu 40 000 Pfadfinder zu einem gemeinsamen Lager treffen.

In diesem Jahr ist es wieder so weit. Unter dem Motto »Simply Scouting« werden Jugendliche aller Kontinente in Südschweden zehn Tage lang zusammen leben, sich kennenlernen, gemeinsam Aufgaben meistern und Abenteuer erleben. Mit dabei sein werden die acht Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes »Wikinger« aus Beuern, die sich seit über einem Jahr intensiv auf dieses Highlight im Pfadfinderleben vorbereitet haben, bei dem nur eine einmalige Teilnahme möglich ist.

»Wildes« Zelten fast überall möglich

In der vergangenen Woche hieß es dann: Zusammenstellen des Zelt- und Lagermaterials und Rucksäcke packen für drei Wochen Auslandsaufenthalt mit unterschiedlichen Erlebnismöglichkeiten. So wird die Gruppe zunächst für eine Woche in Südschweden zu Fuß unterwegs sein und das Land erkunden.

Darauf freuen sich die Jugendlichen besonders, denn sie wissen inzwischen von der Gastfreundschaft der Schweden und dem sogenannten Jedermannsrecht, das es ihnen - anders als in Deutschland - erlaubt, auf ihrer Tour an nahezu jedem beliebigen Ort ihre Zelte aufzuschlagen. Gespannt ist man auch auf die vergleichsweise dünn besiedelte Landschaft mit ihren ausgedehnten Seen und Wäldern.

Zu einem Lager mit sämtlichen deutschen Teilnehmern trifft man sich anschließend für ein paar Tage, um letzte Vorbereitungen beispielsweise für die eigenen Programmangebote beim Weltpfadfindertreffen zu treffen, bevor man dann in die Provinz Skåne aufbricht, wo seit einigen Monaten nahe der Gemeinde Kristianstad die Infrastruktur für ein Lager mit 40 000 Pfadfindern geschaffen wird. Damit der Überblick für den Einzelnen einigermaßen gewahrt bleibt, leben die Jugendlichen dort in international zusammengestellten Unterlagern. Hier findet der Alltag statt: schlafen, kochen, waschen usw.

Gegenseitige Einladungen üblich

Die benachbarten Gruppen laden sich gegenseitig zum Essen ein oder treffen sich spontan zum Singen und Spielen. So entstehen schnell Freundschaften und gegenseitiges Verständnis für unterschiedliche Kulturen und Lebensweisen. Begegnungen und Austausch werden weiterhin erleichtert durch spezielle Einrichtungen wie Cafés, Ausstellungen und Gesprächsrunden.

Weitere Wege werden hingegen zurückzulegen sein, um an den vielfältigen Aktivitäten der nationalen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände sowie Nichtregierungsorganisationen (NGOs) teilzunehmen. Diese laden dazu ein, Neues zu lernen und gleich auszuprobieren. Die Angebote reichen von Kultur und Gesellschaft über Umwelt und Gesundheit bis hin zu Frieden und globaler Entwicklung. Etwas Kopfzerbrechen haben im Vorfeld die Kosten der Unternehmung bereitet. Denn mit 1400 Euro pro Kopf handelt es sich um die kostspieligste Fahrt der Beuerner Pfadfinder. Ein von den acht Jugendlichen organisiertes Backhausfest, der Verkauf von Marmelade auf dem Gießener Kirchplatz sowie der Freizeitenzuschuss des Landkreises trugen jedoch dazu bei, den Sparstrumpf etwas schneller zu füllen.

Gemeinschaftserlebnis vielen unvergesslich

Dass sich die umfangreiche Vorbereitung auf die Unternehmung, zu der auch die Teilnahme an drei speziellen Wochenendlagern gehörte, lohnen wird, davon ist die Beuerner Gruppe überzeugt. Denn bereits die Erfahrung der Teilnehmer beim letzten Weltpfadfinderlager in England hat gezeigt: Wer an einem World Scout Jamboree teilgenommen und die weltweite Gemeinschaft erlebt hat, wird dieses Ereignis niemals vergessen.

Im Übrigen ist man ein wenig stolz darauf, dass der noch vergleichsweise junge Beuerner Pfadfinderstamm die nahezu bundesweit größte Teilnehmergruppe ihres Verbandes aufbietet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • England
  • Freundschaft
  • Pfadfinder
  • Pfadfinderverbände
  • Südschweden (Götaland)
  • Wikinger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.