Windpark Rabenau

Windpark in Rabenau: Darum verzögert sich die Reparatur eines Windrades

Betreiber von Windparks freuen sich, wenn eine frische Brise ihre »Mühlen« antreibt. Anders aber verhält es sich zurzeit am »Noll« in der Rabenau.
24. Oktober 2017, 10:05 Uhr
Die Arbeiten am »Noll« dauern länger (Foto: Henß)

»Alles dreht sich« – von wegen. Seit Tagen bereits steht eine der sechs Mühlen in Rabenaus zweitem Windpark, gelegen am »Noll« oberhalb von Geils- und Odenhausen, still.

Und das nicht, wie allenthalben immer wieder mal zu beobachten, aus Gründen der Netzentlastung oder Preissteuerung. Ursache des Stillstands ist vielmehr ein Schaden am Hauptlager. Für die Reparatur kommt das Unternehmen Trianel, Betreiber und Energielieferant in einem, nicht umhin, Rotorblätter und Gondel komplett zu demontieren. Wofür es wiederum eines riesigen, rund 150 Meter hohen Krans bedarf. Der Austausch der Komponenten findet derzeit am Boden statt. Geplant war der Abschluss der Revisionsarbeiten in ein bis zwei Tagen, doch machte das Wetter einen Strich durch diese Rechnung.

Wie Trianel auf Nachfrage dieser Zeitung erklärte, seien die Verzögerungen den Windverhältnissen der letzten Tage geschuldet. Pressesprecherin Nadja Thomas: »Wir gehen aber davon aus, dass die Reparatur bis Ende der Woche abgeschlossen werden kann. Vorausgesetzt, die Windverhältnisse lassen es zu.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Instandhaltung
  • Rabenau
  • Windparks
  • Windräder
  • Rabenau
  • Thomas Brückner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.