Schon fast zwei Jahrzehnte lang findet kein Austausch mehr zwischen der Gesamtschule Gleiberger Land (GGL) und Wettenbergs französischer Partnerstadt Sorgues statt. Das soll sich ändern. Den Anfang macht 2018 der Besuch einiger Gesamtschüler in Sorgues – zum 45-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft.

In früheren Zeiten gab es regelmäßig einen Austausch zwischen Schülern der GGL sowie den Collèges Voltaire und Diderot in Sorgues. Doch diese Tradition endete im Schuljahr 2000/2001 mit dem Weggang der organisierenden Lehrerin in Sorgues und dem geringen Interesse der Schüler dort am Deutschunterricht. Ganz schlief der Kontakt nicht ein – dank einer Initiative der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wettenberg (DFG) gab es weiterhin fächerübergreifende Unterrichtsprojekte, die alle in einer Südfrankreich-Exkursion mündeten.

Europa – gestern, heute, morgen

Ein Schüleraustausch nach Frankreich war aber seitens der GGL weiterhin gewünscht, und man suchte einen neuen Partner. Seitdem findet der jährliche Austausch mit dem Collège Emile in Grigny statt.

Doch Gabriel Verhoff, Schulleiter der GGL, wünscht sich jetzt, dass sich der Kontakt zur kommunalen Partnergemeinde Sorgues wieder verstärkt. So werden einige Schüler der GGL Ende Mai 2018 nach Südfrankreich. Zur Vorbereitung und anlässlich einer Europa-Feier in Sorgues wurde an der GGL ein Projekt »Europa – gestern, heute und morgen« gestartet. Unter der Leitung von Lehrerin Ingeborg Bauer-Horn nehmen insgesamt 18 Schüler der Jahrgangsstufe 9 am Projekt teil. Eine Belegung der Fremdsprache Französisch ist kein Muss. »Wir wollten bewusst nicht, dass das Projekt in Konkurrenz mit unserem jährlichen Schüleraustausch tritt«, erklärt Verhoff. Es solle die Schüler vielmehr ermutigen, sich auf die Suche nach ihrem persönlichen Zugang zu Europa zu begeben.

In drei Gruppen beschäftigen sich die Jugendlichen zum Beispiel mit den Folgen des Ersten und Zweiten Weltkrieges vor Ort, mit dem vereinten Europa und wie es im täglichen Umfeld spürbar ist sowie mit ihrer eigenen internationalen Zukunft. Die Ergebnisse aus diesen Untersuchungen werden dann während des Aufenthaltes der jungen Wettenberger in Sorgues vorgestellt.

Während der Projektarbeit reifte in den Schülern der Wunsch, bei dem Besuch auch französische Schüler zu treffen und sich einmal anzuschauen, wie Schule in Frankreich funktioniert«, berichtet Verhoff. Auch am Collège Voltaire in Sorgues haben die Schüler Interesse daran, deutsche Jugendliche kennenzulernen. Deshalb werden Verhoff und seine französische Kollegin Veroniques Saignes ihre Schüler im Rahmen der Reise mit gemeinsamen Aktivitäten zusammenbringen. Das sei »eine gute Basis, um unsere Schulen wieder näher zusammenzubringen«, so Verhoff. Er ist zuversichtlich, dass daraus mehr entstehen könne.

DFG-Vorsitzender Norbert Schmidt freut sich über den wiederaufgenommenen Kontakt. »Wenn die Zusammenarbeit geschickt organisiert wird, ist sie eine Bereicherung der kommunalen Partnerschaft. Die Kinder haben weite Teile ihrer Schulbiografie noch vor sich. Bei ihnen müssen wir ansetzen, um die Zukunft Europas zu sichern und ein gegenseitiges Verständnis zu schaffen. In diesem Prozess wollen wir gerne ein Begleiter und ein Förderer sein.«

Um den Ausflug nach Sorgues zu finanzieren hat die GGL entsprechende Unterstützung bei der Gemeinde beantragt. Einen Teil der Reisekosten übernimmt die DFG. In den vergangenen Tagen ergab sich für die Gesamtschule ein weiterer Anknüpfungspunkt nach Sorgues: Eine Klassenpartnerschaft mit dem französischen École Frédéric Mistral. Der Plan: Zwischen den Schülern zweier Klassen sollen künftig Briefe und Videobotschaften ausgetauscht werden. »Die Themen sind noch offen, aber wir wollen den Schülern einfach zeigen, wie wichtig Europa und die europäische Gemeinschaft ist«, erklärt Verhoff.

Insgesamt sei geplant, den Schüleraustausch weiterhin nach Grigny zu machen, die Schule aber künftig an Aktionen der DFG in Sorgues anzuschließen. (Archivfoto: so)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Deutsche Kinder und Jugendliche
  • Frédéric Mistral
  • Gesamtschule Gleiberger Land
  • Gesamtschulen
  • Reisekosten
  • Schüleraustausch
  • Unterrichtsprojekte
  • Voltaire
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
  • Wettenberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.