+
Das Kärlingerhaus im Berchtesgadener Land hat bis 13. Oktober geöffnet. Foto: Christian Röwekamp/dpa-tmn

Wandern im Herbst

Welche Hütten im Alpenraum sind noch offen?

Im Herbst bieten viele Landschaften einen faszinierenden Anblick. Auch der Aufenthalt in den Alpen hat jetzt einen besonderen Reiz. Aber wie lange haben die Hütten für Wanderer überhaupt noch geöffnet?

München (dpa/tmn) - Der Herbst ist für viele die schönste Zeit zum Wandern. Schließlich gibt es in dieser Jahreszeit oft klare Luft, gute Fernsicht und schöne Stimmungen, erklärt der Deutsche Alpenverein. Die Tage werden allerding jetzt immer kürzer.

Viele Hütten haben ihre Sommersaison schon beendet. Wanderer sollten deshalb vor dem Start schauen, welche Hütten noch offen sind. Hütten in mittleren Lagen haben in der Regel bis Mitte Oktober oder länger geöffnet, Hütten im Hochgebirge sind bereits geschlossen. Die genauen Öffnungszeiten der wichtigsten Hütten im deutschen und angrenzenden Alpenraum gibt es auf einer eigens eingerichteten Homepage.

Je nach Wetterlage können sich die Öffnungszeiten allerdings auch verschieben, erklärt der Alpenverein. Wenn das Wetter schön ist, haben viele Hütten auch länger geöffnet. Sinnvoll ist deshalb immer, sich vor der Tour telefonisch bei der jeweiligen Hütte zu erkundigen.

Übersicht über geöffnete Hütten in den Alpen

Hüttensuche des Alpenvereins

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare