Touristen an einem Strand auf Mallorca
+
Sind die Strände momentan überfüllt oder leer?

Live-Webcam

Sommer-Urlaub 2020: So voll sind Urlaubsorte in Italien, Spanien, Kroatien und Griechenland wirklich

  • Franziska Kaindl
    vonFranziska Kaindl
    schließen

Bei der Wahl des Urlaubsortes achten viele Reisende 2020 auf niedrige Corona-Zahlen sowie leere Strände und Städte. Aber wie leer sind beliebte Touristenziele wirklich?

  • Aufgrund der Corona-Krise* wünschen sich viele Deutsche einen Urlaubsort, an dem weniger Menschen unterwegs sind.
  • Oft ist zu hören, dass Strände in Kroatien leer sind oder italienische Städte wie leergefegt.
  • Aber entspricht dies immer noch der Wahrheit? Das können Sie ganz einfach nachprüfen.

Möglichst keine Menschenmassen und niedrige Corona-Zahlen: Das wünschen sich viele momentan, wenn sie eine Reise planen oder ihr Urlaubsdomizil auswählen. Zum Beispiel ist immer wieder zu hören, dass Strände in Kroatien geradezu ausgestorben oder italienische Städte wie leergefegt sind - was natürlich wieder viele Urlauber lockt. Aber entsprechen die Erzählungen wirklich der Wahrheit? Mithilfe von Live-Webcams vor Ort können Sie das ganz bequem von Zuhause aus überprüfen.

Griechenland-Urlaub: Wie voll sind die Strände?

Rhodos und Kreta sind beliebte Urlaubsziele bei Deutschen, aber müssen Urlauber derzeit mit überfüllten Stränden rechnen oder lässt sich in Griechenland angenehm die Seele baumeln? Live-Webcams geben Aufschluss darüber:

Inspiration für Europa-Urlaub

Wer sich während der Corona-Pandemie noch nicht traut, einen Urlaub in Europa zu planen, will vielleicht trotzdem etwas Inspiration sammeln. Möglich ist das mit dem Bildband „100 Highlights Wildes Europa“ (werblicher Link).

Kroatiens Strände: Urlaub ohne Menschenmassen möglich?

Derzeit schrecken Urlauber vor Nachrichten über steigende Infektionszahlen in Kroatien zurück. Vor einigen Wochen noch sollen die Strände aber geradezu leergefegt gewesen sein. Wie sieht es aktuell aus? Das verrät unter anderem eine Live-Webcam am Strand von Brodarica, südlich von Šibenik an der Adriaküste:

Weitere Live-Bilder aus Kroatien finden Sie zu:

Spanien-Urlaub trotz Corona: Das ist die Lage an den Stränden

Ob Festland oder die Inselgruppen der Kanaren oder Balearen: Spanien hat eine große Auswahl an Traumstränden zu bieten. Hier können Sie zum Beispiel überprüfen, wie gut der Strand bei Puerto del Carmen auf Lanzarote besucht ist:

Weitere Live-Bilder zu beliebten Stränden Spaniens finden Sie hier:

Auch interessant: Bei Urlaub in diesen europäischen Ländern müssen Sie einen Corona-Test machen.

Italien-Urlaub trotz Corona: Live-Bilder von Stränden und Städten

Italien war in Europa mit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen. Mittlerweile sind die Infektionszahlen enorm zurückgegangen und die Reisewarnung wurde zurückgenommen. Trotzdem herrscht in vielen, normalerweise gut besuchten Touristenzielen gähnende Leere - sowohl in Städten als auch an den Stränden. Auf Sardinien ist jetzt allerdings ein ganzes Hotel in Quarantäne. Wie sich die Lage vor Ort entwickelt, können Sie dank Live-Bildern gut selbst beobachten.

Strand bei Jesolo:

Live-Bilder aus Venedig:

Live-Bilder aus Rom:

Lesen Sie auch: Menschenleeres Venedig: So einzigartig haben Sie die Lagunenstadt noch nie gesehen.

Umfrage: Fahren Sie dieses Jahr noch in den Urlaub?

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Einzigartig: Venedig ohne Besuchermassen

Santa Maria della Salute Venedig
Santa Maria della Salute in Venedig. © phototravellers
Venedig
Das verlassene Venedig. © phototravellers
Venedig
Venedig ohne Besuchermassen. © phototravellers
Venedig
Jetzt lässt sich Venedig stressfrei besuchen. © phototravellers
Burano Venedig
Die Insel Burano ist für ihre bunten Fischhäuser bekannt. © phototravellers
Burano Venedig
Die Fischhäuser sind beliebtes Instagram-Motiv. © phototravellers
Canal Grande Venedig
Am Canal Grande lassen sich die pompösen Bauten Venedigs betrachten. © phototravellers
Dogenpalast Venedig
Der Dogenpalst war wohl nie so leer. © phototravellers
Dogenpalast Venedig
In Corona-Zeiten ist der Platz vor dem Dogenpalast wie ausgestorben. © phototravellers
Dogenpalast Venedig
In weniger als 20 Minuten kommen Touristen derzeit in den Dogenpalast. © phototravellers
Dogenpalast Venedig
Im Inneren gilt Mundschutzpflicht. © phototravellers
Biggi und Flo
Biggi und Flo von phototravellers. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Der Markusplatz ist der bedeutendste Platz Venedigs. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Vor Corona hätte man sich hier durch die Menschenmassen drängen müssen. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Nun ist kaum eine Menschenseele hier unterwegs. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Dafür lässt sich der Markusplatz in einzigartigem Licht beobachten. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Auf diese Weise bekommt man den Markusplatz nur selten zu sehen. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Nur wenige Touristen trauen sich bisher nach Venedig. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Von oben ist die gähnende Leere noch auffälliger. © phototravellers
Markusplatz Venedig
Es bieten sich einmalige Fotomotive vom Markusplatz. © phototravellers
Rialto Brücke Venedig
Rialto Brücke in Venedig. © phototravellers
Rialto Brücke Venedig
Auf der Rialto Brücke können Touristen nun ungehindert den Ausblick genießen. © phototravellers
Rialto Brücke Venedig
Die Abstandsregelungen sind aufgrund geringer Besucherzahlen gut einzuhalten. © phototravellers
Rialto Brücke Venedig
Vor Corona wäre ein derartiger Anblick nicht denkbar gewesen. © phototravellers

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare