+
Können Piraten einem Kreuzfahrtschiff noch gefährlich werden?

In Vergessenheit geraten

Diese Jahrhunderte alte Bedrohung ist für Kreuzfahrtschiffe heute noch real

Auf Kreuzfahrtschiffen fühlt man sich in der Regel nicht von äußerlichen Umständen bedroht. Allerdings gibt es immer noch eine Gefahr auf See, die viele längst vergessen haben.

Piraten? Die gibt es doch nur noch in Filmen, denkt vielleicht der ein oder andere. Was den wenigsten bekannt ist, ist die Tatsache, dass Piraten aber durchaus noch ein Risiko für Schiffe darstellen können - selbst für Kreuzfahrtschiffe.

Im November 2019 traf es die "Azamara Journey" vor der Küste des Oman und im Frühjahr 2009 die "MSC Melody" nahe der Seychellen. Die "Azamara Journey" konnte die Piraten mit Leuchtraketen vertreiben, während es zwischen der "MSC Melody" und somalischen Piraten sogar einen Schusswechsel gab. In den meisten Fällen gehen solche Angriffe glimpflich für die Kreuzfahrtschiffe aus. Doch die Crew wird stets für derartige Attacken geschult.

Warum greifen Piraten Kreuzfahrtschiffe an?

In der Regel haben es Piraten weniger auf Kreuzfahrtschiffe und mehr auf Container- und Frachtschiffe abgesehen. Das liegt daran, dass Kreuzfahrtschiffe wendiger sind und mit hoher Geschwindigkeit unterwegs sein können. Piraten haben dann oft keine Chance hinterherzukommen. Ebenso gestaltet es sich schwierig, die hohe Bordwand von Kreuzfahrtschiffen zu erklimmen. Ziel ist es dabei, die Schiffe zu entführen und hohe Lösegeldsummen zu erpressen, wie Spiegel Online schreibt.

Kreuzfahrt: Wo kommt es am häufigsten zu Angriffen von Piraten auf See?

Wie das News-Portal Welt schreibt, wird es vor allem in den Gewässern vor Somalia für Schiffe gefährlich. Aber auch in asiatischen Gewässern wie der Straße von Malakka oder im Südchinesischen Meer kann es zu Angriffen kommen. Kreuzfahrtschiffe trifft es demnach am ehesten noch bei Weltreisen oder Repositionierungs-Routen durch den Golf von Aden, den Golf von Oman oder zwischen Somalia und den Seychellen.

Auch interessant: Wer auf dem Kreuzfahrtschiff an diesem Ort landet, muss das Schiff am nächsten Hafen verlassen

Wie wehren Sie Kreuzfahrtschiffe gegen Piraten?

Ihre großen Geschwindigkeiten und hohen Bordwände machen Kreuzfahrtschiffe schnell unattraktiv für Piraten. Doch auch Schall- oder Hochdruck-Wasser-Kanonen treiben sie wirkungsvoll in die Flucht. Damit Kreuzfahrtschiffe gar nicht erst entdeckt werden, benutzt die Crew an Bord Nachtsichtgeräte, fährt ohne Licht und positioniert zusätzliche Wachen. Schusswaffen sind an Bord in der Regel nicht zu finden, doch viele Reedereien haben für die Passage durch den Indischen Ozean bewaffnete Sicherheitskräfte an Bord.

Sollte es tatsächlich zu einem Angriff kommen, haben Kreuzfahrtschiffe noch weitere Tricks parat, um die Piraten am Entern zu hindern. So können zum Beispiel größere Bugwellen erzeugt werden, die das Erklettern der Bordwand erschweren. Die meisten dieser Tricks behalten Reedereien aber auch aus gutem Grund für sich - schließlich will man die Freibeuter nicht darauf vorbereiten.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Auf hoher See: Welche Kreuzfahrten und Schiffe gibt es?

Kaminfeuer auf See: Wie die oberen Zehntausend reisen

Luxusurlaub lässt sich auf verschiedene Arten machen - ein Aufenthalt in einem tropischen Resort wie hier auf Mauritius ist eine Variante.
Luxusurlaub lässt sich auf verschiedene Arten machen - ein Aufenthalt in einem tropischen Resort wie hier auf Mauritius ist eine Variante. © Thomas Cook
Luxus pur: Eine Nacht in einem Inselresort auf den Malediven kostet oft mehrere hundert Euro. Das können sich nur Wenige leisten.
Luxus pur: Eine Nacht in einem Inselresort auf den Malediven kostet oft mehrere hundert Euro. Das können sich nur Wenige leisten. © airtours
Schwimmen neben dem Segelschiff, wie hier bei Sea Cloud Cruises: Die Kreuzfahrt ist immer noch eine beliebte Form der Luxusreise, auch wenn das Segment zunehmend zu einem Massenmarkt geworden ist.
Schwimmen neben dem Segelschiff, wie hier bei Sea Cloud Cruises: Die Kreuzfahrt ist immer noch eine beliebte Form der Luxusreise, auch wenn das Segment zunehmend zu einem Massenmarkt geworden ist. © Sea Cloud Cruises
Eine Suite mit Kamin auf einer Luxusjacht wie bei Sea Cloud Cruises - warum nicht? Wenn man es sich leisten kann.
Eine Suite mit Kamin auf einer Luxusjacht wie bei Sea Cloud Cruises - warum nicht? Wenn man es sich leisten kann. © Sea Cloud Cruises
Kleine Häfen, luxuriöse Yachten, außergewöhnliche Routen: Die Kreuzfahrt ist eine Reiseform, die sich sehr exklusiv und damit kostspielig organisieren lässt.
Kleine Häfen, luxuriöse Yachten, außergewöhnliche Routen: Die Kreuzfahrt ist eine Reiseform, die sich sehr exklusiv und damit kostspielig organisieren lässt. © Ponant Yachtkreuzfahrten
Privatdinner im Dschungel vor einem Wasserfall? Es gibt kaum etwas, das zahlungsfreudigen Urlaubern nicht geboten wird.
Privatdinner im Dschungel vor einem Wasserfall? Es gibt kaum etwas, das zahlungsfreudigen Urlaubern nicht geboten wird. © The Sarojin, Thailand
Auf den Schiffen der Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises werden die Gäste von einem persönlichen Butler bedient - eine besondere Form des Luxus.
Auf den Schiffen der Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises werden die Gäste von einem persönlichen Butler bedient - eine besondere Form des Luxus. © Regent Seven Seas Cruises

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare